Frizzante

About Prosecco

Es gibt immer einen guten Grund Prosecco zu trinken, egal ob Prosecco Spumante oder Frizzante. Aber worin liegt eigentlich der Unterschied? Wir erweitern unser Weinlexikon um den Frizzante und vermitteln Ihnen mehr Weinwissen zu Prosecco Frizzante, Spumante, Glera & Co. und was es mit diesem köstlichen Perlwein aus Italien so auf sich hat. Wussten Sie z. B. dass ein Glas Prosecco nur 78 kcal hat, während es bei einer Gurke bereits 80 kcal sindJ? Lesen Sie im Anschluss die wirklich wichtigen Informationen zu diesem spritzigen italienischen Perlwein. Wir informieren Sie, wo Sie den Frizzante online bei uns finden und auch kaufen können und geben hilfreiche Tipps zu Speisen- und Servierempfehlungen. Ich bin mir sicher, ein 30 Tage Rückgaberecht brauchen Sie dann nicht. Bleiben Sie neugierig…

  1. Prosecco Vino Frizzante DOC
    Prosecco Vino Frizzante DOC
    trocken, Venetien
    prickelnd
    6,95 €
    pro Flasche  (1L 9,27 € )
    inkl. MwSt.,zzgl. VersandkostenSofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

Prosecco Frizzante vs. Prosecco Spumante

Ein Prosecco ist ein Prosecco denken Sie, was dahinter steht ist ohne Bedeutung? Leider nein, denn ein Prosecco Frizzante ist ein anderes Produkt als ein Prosecco Spumante. Während der Frizzante ein Perlwein (ital. Vino Frizzante) ist, ist der Spumante ein Schaumwein, wie der deutsche Sekt oder der spanische Cava.

Ein Prosecco Frizzante ist ein Perlwein, der weniger Kohlensäure als der Spumante hat. Er ähnelt dem französischen „Vin Pétillant“ (ital. Vino Frizzante). Deutscher Perlwein wird meist einfach „Secco“ genannt (z.B. Rosé Secco vom Weingut Collegium Wirtemberg, eine Cuvée aus Lemberger, Pinot Noir sowie Heroldrebe). Der Prosecco Frizzante ist ein halbschäumender italienischer Wein mit einem Mindest-Alkoholgehalt von 7 % Vol. sowie einem Kohlensäuredruck von 1-2,5 bar Druck (bei 20°C). Dadurch, dass der Kohlensäuredruck gering ist, verfliegt die Perlage schneller im Glas. Eine Sektflöte ist daher zum Genießen angebrachter als eine Sektschale, in der die Kohlensäurebläschen sich noch schneller verabschieden.

Für die Anreicherung des Prosecco Frizzante mit Kohlensäure gibt es zwei Verfahren:

  1. EXOGEN: Das ist die am häufigsten verwendete Methode. Hierbei wird dem Prosecco Frizzante die Kohlensäure künstlich zugesetzt. Diese Methode muss auf dem Flaschenetikett ausgewiesen werden, z. B. „Prosecco mit zugesetzter Kohlensäure“ oder „Gasificato“.
  2. ENOGEN: Hierbei entsteht die Kohlensäure durch erste oder zweite Gärung im Drucktank (Überdruck) oder durch die Kohlensäure, die durch die Vergärung von Traubenmost entsteht und aufgefangen wird. Anschließend wird diese dem Frizzante wieder zugesetzt. Dabei muss die Kohlensäure nicht zwingend aus demselben Gebinde stammen.

Dadurch, dass der Kohlensäuredruck geringer als beim Schaumwein ist, reichen einfache Verschlüsse, auch Kronkorken, zum Verschließen der Flaschen aus. Meist wird jedoch ein „Spago“, eine Kordel über dem Korken verknotet. Das hebt die Wertigkeit der Flasche und sieht gut aus, für die Sicherheit bezüglich des Kohlensäuredrucks hat das jedoch keine Bewandtnis. Prosecco Frizzante ist meist günstiger als Prosecco Spumante. Das liegt nicht nur an der Herstellungsart, sondern auch an der Flaschendicke, Korken und Agraffe. Zudem fällt beim Frizzante keine Schaumweinsteuer an, die immerhin € 1,36/ l beträgt. Die besten Qualitäten kommen aus der Region Treviso DOC und DOCG.

Der Prosecco Spumante ist ein italienischer Qualitäts-Schaumwein, vergleichbar mit deutschem Sekt b.A. oder spanischem Cava. Die Kohlensäure entsteht durch natürliche zweite Gärung, hat eine feine Perlage und hält länger als beim Frizzante. Der Kohlensäuredruck beträgt 3 bar Druck, was eine dickere Flasche, einen festen Schaumweinstopfen und zur Sicherung dessen, eine Agraffe aus Metall erfordert. Deshalb wird beim Spumante auch die Schaumweinsteuer fällig: 1,02 € pro 0,75 Literflasche. Immer! Egal wieviel Sie im Geschäft für Schaumweine/ Sekte zahlen, die Schaumweinsteuer ist immer gleich. Schauen Sie doch einmal auf unsere Seite Sekt & Co. vorbei, welch prickelnde Genüsse wir für Sie parat haben.

…und sonst so?

Der Prosecco war vor einigen Jahren in Deutschland dermaßen erfolgreich, dass sich immer mehr Produzenten und Händler eine Scheibe vom Erfolg abschneiden wollten. Das Ergebnis war eine Schwemme an immer billigeren Prosecco-Produkten in den Supermärkten. Die Menge überstieg bei weitem die Produktionskapazitäten des gesamten Ursprungsgebietes Venetien, Friaul-Julisch. Unter dem Namen „Prosecco“ wurde viel mehr Perlwein verkauft, als in der gesamten DOC Prosecco im Jahr produziert wurde. Aber wie konnte das sein?? Grund dafür war, dass „Prosecco“ bis 2009 noch keine geschützte Herkunftsangabe war, sondern lediglich der Name einer Traubensorte. Diese konnten von überall herstammen.

Um diese „Prosecco-Schwemme“ zu unterbinden sowie die Qualität zu steigern, schlossen sich die Prosecco-Erzeuger in Venetien mit der Regierung zusammen und schufen neue Gesetzte. Z. B. wurden die IGT Prosecco und die DOC Prosecco aufgewertet und mussten sich von da an strengeren Maßstäben unterziehen. Zeitgleich wurde das Kerngebiet des Prosecco, die Conegliano-Valdobbiadene Prosecco DOCG-Gebiet, was die höchste Qualitätsstufe im italienischen Weinrecht bedeutet. Ein weiterer bedeutender Schritt war die Umbenennung der Rebsorte „Prosecco“ in „Glera“, wie sie in weiten Teilen Trevisos schon lange genannt wurde. „Prosecco“ wurde somit zur Herkunftsbezeichnung.

Heute kommen „Prosecco Frizzante“ und „Prosecco Spumante“ immer aus dem Regionen Venetien, Julisch sowie Friaul, was die Qualitätssicherheit nach den festgelegten Standards garantiert.

 

Die Rebsorte Glera – Grundstein des Prosecco

 

Rebsorte Glera Italien Hunfeld Wein

Das Kerngebiet für den Prosecco Frizzante und Prosecco Spumante befindet sich im Hügelland in der Provinz Treviso, zwischen Conegliano und Valdobbiadene und umfasst ca. 5.000 Hektar. Um sich „Prosecco“ nennen zu dürfen, müssen die Trauben in dieser Region geerntet und verarbeitet werden. Die entstehenden Qualitäten Conegliano Prosecco DOCG und Valdobbiadene Prosecco DOCG müssen zu 85 % aus Glera-Trauben bestehen. Die restlichen 15 % sind andere Rebsorten, meistens Verdiso, aber auch Perera, Chardonnay sowie Pinot Bianco werden verwendet.

Die Glera-Traube ist eine frische, leicht fruchtige sowie säurebetonte Weißwein-Rebsorte, die hauptsächlich im Nordosten Italiens, in der Region Friaul-Julisch Venetien, vor allem in Triest, angebaut wird. Seit dem 01.01.2010 wird diese Rebsorte Glera genannt, davor hieß sie Prosecco. Die Rebsorte Glera besitzt große Trauben mit rundlichen Beeren die spät reifen. Durch ihre Neigung zur Verrieselung und Kleinbeerigkeit kann es zu eingeschränkten Erträgen kommen.

Synonyme sind: Beli Teran, Bresanka, Brichka Glera, Biska Glera, Gargana, Glere, Gljera, Grappolo Spargolo, Prosecco, Prosecco Balbi, Prosecco Bianco, Prosecco Nostrano, Prosecco Tondo, Prosekar, Proseko, Sciprina, Serpina, Serprina,Serprino, Sreverjana, Teran, Bijeli, Uva Pissona, Verbic, Verdic, Verdic Beli.

 

Prosecco Frizzante – servieren und genießen

Ein Prosecco Frizzante ist ein fruchtiger, spritziger Perlwein, der gut gekühlt genossen werden sollte. Dabei macht er nicht nur als erfrischender Aperitif oder leckerer Genuss auf der Terrasse eine gute Figur, sondern kann mit seinen fruchtig-frischen Aromen auch leichte Gerichte begleiten. Er schmeckt zur leichten Sommerküche und knackigen Salaten ebenso, wie zu Antipasti, Ciabatta mit Olivenöl und Pfeffer, zu Bruschetta, jungem Hartkäse oder auch leichten Fischspeisen. Egal, ob Sie italienischen Frizzante oder deutschen Secco (z. B. aus Riesling oder als Cuvée) genießen, er sollte immer gut gekühlt sein und nicht lange stehen.

 

HUNFELD EXKLUSIV

Ich liebe Wein – Sie auch? Ich habe meine Leidenschaft für guten Wein zum Beruf gemacht
und möchte diese mit Gleichgesinnten teilen. Für Sie als Genussmensch habe ich mir etwas
Besonderes ausgedacht: die HUNFELD EXKLUSIV - Mitgliedschaft.

Hier alle Vorteile auf einem Blick

 

Wir sind immer auf der Suche nach Neuem, Interessantem, Köstlichem… Wären Sie da nicht gerne als einer der Ersten informiert? Sämtliche Neuigkeiten, sein es neue Weine, Online-Events, Team-Veranstaltungenu. v. m. erreichen Sie als erstes. Vielleicht möchten Sie sich selbst jeden Monat mit unserem Wein-Abo überraschen? Hunfeld Exklusiv Kunden sind vorne mit dabei, wenn es heißt: Wir haben etwas Neues vorbereitet! Weine & Probenpakete zum Vorteilspreis. Dabei bekommen Sie ab 80 € Einkaufwert die Versandkosten von uns geschenkt. Die erste Bestellung nach Ihrer Anmeldung ist sowieso versandkostenfrei. Zu jeder Bestellung erhalten Sie eine detaillierte Rechnung zzgl. Versandkosten, inkl. der gesetzlichen MwSt. Die Lieferzeit beträgt in der Regel 1-3 Werktage. Zudem schnüren wir Ihnen monatliche Preis-Specials, exklusive Angebote und Produkte, der Käuferschutz ist jederzeit gewährleistet. Mit unserem Newsletter entgeht Ihnen dann wirklich gar nichts mehr. Schauen Sie doch einmal rein, es lohnt sich!