Alle Weine

VDP.GROSSES GEWÄCHS Eichberg Spätburgunder
2010
2010
VDP.GROSSES GEWÄCHS Oberrotweiler Eichberg Spätburgunder
trocken, Baden
weich & harmonisch
45,00 €
pro Flasche   (1L 60,00 € )
inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

Gut Hermannsberg Weißer Burgunder Qualitätswein
2020
2020
Gut Hermannsberg Weißer Burgunder Qualitätswein
trocken, Nahe
gehaltvoll & charmant
9,90 €
pro Flasche   (1L 13,20 € )
inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

VDP.ERSTE LAGE Hochheimer Stielweg ALTE REBEN Riesling
2019
2019
VDP.ERSTE LAGE Hochheimer Stielweg ALTE REBEN Riesling
trocken, Rheingau
mineralisch & anregend
18,00 €
pro Flasche   (1L 24,00 € )
inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

Fritz Hunfeld empfiehlt

Auch auf dieser Seite möchte ich Ihnen tolle Weine empfehlen. Aber eine Empfehlung von nur drei Weinen aus unserem gesamten Sortiment ist mir nicht möglich! Daher zeige ich Ihnen die Weine, die ich z.Zt. gerne mit meiner Familie und meinen Freunden genieße - und das sind nicht die schlechtesten.
Einkaufen nach
Einkaufsoptionen
Winzer
  1. Agricola Gorgo
  2. Alma Cersius
  3. Baglio di Pianetto
  4. Bocopa
  5. Bodegas Anadas
  6. Borgo Scorpeto e Caparzo
  7. Bouvet-Ladubay
  8. Bruni
  9. Cà dei Frati
  10. Cantine San Marzano
  11. Carl Jung GmbH
  12. Castelfeder
  13. Château du Moulin Noir
  14. Château la Romarine
  15. Château Nardique
  16. Château Tayac
  17. Ciesseci
  18. Cims de Porrera
  19. Collegium Wirtemberg eG
  20. De Grendel Estate
  21. Distilleria Bottega
  22. Domaine de Chevalier
  23. Domaine D´Ardhuy
  24. Domaine La Cabotte
  25. Domaine La Croix Belle
  26. Domaine Laurent Perrier
  27. Dr. Bürklin-Wolf VDP
  28. Drautz-Able VDP
  29. Durbacher Winzergenossenschaft
  30. Edetària
  31. Emrich-Schönleber VDP
  32. Enoselezione SRL
  33. Eric Louis
  34. Feudo Bannera
  35. Finca Bacara
  36. Fonjoya SCA
  37. Geiger & Söhne
  38. Gratavinum
  39. Gustavshof
  40. Gut Hermannsberg VDP
  41. Hans Wirsching VDP
  42. Heinrich Gies
  43. Hugo Casanova
  44. Hunter´s Wines
  45. Jean Stodden VDP
  46. Künstler VDP
  47. La Chablisienne
  48. La Tête Noire
  49. Lauffener Weingärtnergen.
  50. Leeuwenkuil Paarl
  51. Lenoble
  52. Les Vins de Saint Saturnin
  53. Los Toneles
  54. L´Antesi
  55. Magda Pedrini
  56. Maison Fontan
  57. Manufaktur Geiger
  58. Markus Molitor
  59. Maximin Grünhaus VDP
  60. Middelvlei Estate
  61. Miguel Torres
  62. Moillard Grivot
  63. Muga
  64. Nals Margreid
  65. Oberrotweiler Winzerverein
  66. Oppmann Sektkellerei
  67. Orient Drink
  68. Pagos de Araiz
  69. Parés Baltà
  70. Pastor Diaz
  71. Pfaffenweiler Weinhaus
  72. Prieler
  73. Reichsrat von Buhl VDP
  74. Ruppertsberger Weinkeller
  75. Salwey VDP
  76. Schales
  77. Sektmanufaktur Schloss VAUX
  78. Springfontein Wine Estate
  79. Stefano Accordini
  80. Tenimenti Andreucci
  81. Tenuta Roveglia
  82. Terre di Campo Sasso
  83. Thorn Clarke Wines
  84. Valdecuevas
  85. Vina El Aromo
  86. Viticoltori Ponte
  87. Vizcarra Ramos
  88. Weingut Sorentberg
  89. Weinrieder
  90. Wiesenmühle
  91. Zalto Glasperfektion
Jahrgang
  1. 2015
  2. 2018
  3. 2019
Preis
-
Ihre aktuelle Auswahl:
  1. Winzer
    Les Vins de Saint Saturnin
  2. Winzer
    Domaine La Cabotte
Alle Filter zurücksetzen

3 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Colline Côtes du Rhône Rouge AOC
    2019
    2019
    Colline Côtes du Rhône Rouge AOC
    trocken, Rhône
    weich & harmonisch
    9,80 €
    pro Flasche   (1L 13,07 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  2. Côtes du Rhône Massif d´Uchaux GARANCE AOC
    2018
    2018
    Côtes du Rhône Massif d´Uchaux GARANCE AOC
    trocken, Rhône
    kräftig & aromatisch
    ..sorgt für Gesprächsstoff
    12,65 €
    pro Flasche   (1L 16,87 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  3. Chateauneuf du Pape Vieilles Vignes
    2015
    2015
    Chateauneuf du Pape Vieilles Vignes AOP
    trocken, Rhône
    kräftig & aromatisch
    35,80 €
    pro Flasche   (1L 47,73 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

3 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Was verstehen wir unter "Alle Weine"?

Wein ist unser Gemüse – nein, so krass ist es dann doch nicht. Aber Wein ist schon unsere Leidenschaft: der Genuss, die Neuentdeckungen, der Umgang mit den Winzern, das alles macht uns große Freude. Dabei ist es ganz egal, ob wir Weißwein, Roséwein oder Rotwein verkosten; ob es spritzige Getränke wie Sekt, Champagner oder Proseccos sind. Sogar vor alkoholfreien Getränken und Glühwein machen wir nicht halt. Uns mit genüsslichen Getränken zu beschäftigen ist unsere Berufung, an der wir Sie gerne teilhaben lassen, sei es in bei Veranstaltungen in unseren Räumlichkeiten oder indem wir Ihnen die Weine zusenden, die Sie online bei uns bestellen.

 

Aus welchen Ländern kommen die Weine?

Unsere Passion liegt bei den deutschen Weinen, das können wir so sicherlich unumwunden zugeben. Wir haben fantastische Weine im Land. Darüber hinaus liegt der weitere Schwerpunkt unseres Sortimentes in Europa: neben Frankreich und Italien importieren wir auch Weine aus Spanien und Österreich.

Da uns das irgendwann neugierig auf den Rest der Wein-Welt machte, suchten wir uns Spezialisten für den Import aus Übersee und weiteten das Sortiment aus auf Argentinien, Chile, Neuseeland, Australien und Südafrika.

 

Sind nur einzelne Regionen vertreten?

Nein, nein, wir haben uns schon ordentlich in den einzelnen Ländern umgesehen und tun das auch weiterhin. Aus Deutschland sind alle Regionen vertreten: von der Ahr, über die Mosel und den Rheingau bis Baden und Württemberg. Dann weiter nach Österreich ins Burgenland und Weinviertel, bis wir schließlich nach Italien kommen: Südtirol oder Toskana, Abruzzen oder Lombardei. Auch die Spanier haben es uns angetan mit ihren kräftigen Rotweinen aus dem Penedès oder Rioja. Schwups über die Pyrenéen sind wir schon im Bordeaux, der Champagne oder an der Rhône.

Aber auch in Übersee sind unterschiedliche Gebiete im Sortiment, wie z. B. aus Stellenbosch oder der Coastel Region in Südafrika, wo der Himmel blauer strahlt als anderswo. Am Fuße der Anden in Argentinien findet sich das Mendoza Valley und einmal rüber über die Anden – schon sind wir in Chile. Hier findet Weinbau z. B. im Curico Valley und im Maule Valley statt. Wie in jedem Land, gibt es auch in Übersee unterschiedliche Regionen in denen Weinbau betrieben wird.

 

Welche Rebsorten werden angebaut?

Die Rebsortensortierung ist in den verschiedenen Ländern natürlich sehr unterschiedlich. Das liegt nicht an den unterschiedlichen Geschmäckern der verschiedenen Völker, sondern an den sehr unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten und klimatischen Bedingungen. Hier in Deutschland lieben wir den Riesling mit seiner frischen Säurestruktur. Daneben werden vor allem Grauburgunder und Weißburgunder gerne getrunken. Bei den Rotweinen favorisieren wir ganz klar den Spätburgunder und den Dornfelder. Unsere französischen Nachbarn bauen in erster Linie den Chardonnay an, nicht nur, um ihn als rebsortenreinen Wein auszubauen. Er ist, zusammen mit dem Pinot Noir und Pinot Meunier der Grundwein für ihren heißgeliebten Champagner.

Bei unserem Italiener um die Ecke bestellen wir uns zur Pizza gerne einen Pinot Grigio oder Grillo und wer lieber einen Rotwein trinkt nimmt vielleicht einen Primitivo oder Lagrein.

Im Spanienurlaub lieben wir Cuvées, wie einen guten Crianza, für dessen Vinifizierung wir Tempranillo und Garnacha benötigen.

Die heißen Gebiete in Übersee bieten uns noch kräftige Roteine aus Shiraz oder Malbec – dazu ein saftiges Steak, mhm... Zu guten Speisen gehören Weine doch einfach dazu, oder?

 

Sind denn alle Weine trocken oder lieblich?

Mitnichten – es gibt so viele unterschiedliche Geschmacksrichtungen, dass selbst ein trockener Wein nicht immer wirklich trocken schmeckt, denn die Rebsorte und der Ausbau haben hier auch noch ein Wörtchen mitzureden.

Neben den bekannten Geschmäckern trocken, halbtrocken und lieblich gibt es neuerdings Umschreibungen wie: feinherb (wie halbtrocken), fruchtig, fruchtsüß (für milde, süße Weine) und edelsüß, was wir für Auslesen, Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen verwenden.

Beim Schaumwein haben sich die Winzer noch andere Begriffe ausgedacht – es soll ja nicht zu einfach werden. Hier beschreibt brut, brut nature, extra brut oder extra trocken die trockenen Varianten der Sekt- und Champagnersorten. Die halbtrockenen werden als demi-sec gekennzeichnet.

Hunfeld Exklusiv - Registrieren Sie sich und sichern Sie sich viele exklusive Vorteile.