Stefano Accordini

Familienweingut im Herzen des Valpolicella

Vier Generationen Weinbau im Herzen des Valpolicella, genau das zeichnet das Weingut Stefano Accordini aus. Die ganze Familie arbeitete im Betrieb: Stefanos Ehefrau Giuseppina und seine beiden Söhne Tiziano und Daniele. Erzeugt werden hier erstklassige Valpolicella Classico und Amarone aus den Rebsorten Corvina Veronese, Rondinella und Corvinone. Stefano entwickelte selbst verschiedene Methoden der Weinbereitung um das optimale Ergebnis zu erzielen. Die nicht ganz einfache Ripasso-Technik ist dabei für ihn keine Kunst. Das Weingut Stefano Accordini ist in den letzten Jahren zum Star des Valpolicellas aufgestiegen.

  1. Valpolicella Classico Ripasso ACINATICO DOC
    2016
    2016
    ACINATICO Valpolicella Ripasso DOC Classico-Superiore
    trocken, Venetien
    kräftig & aromatisch
    18,90 €
    pro Flasche  (1L 25,20 € )
    inkl. MwSt.,zzgl. VersandkostenSofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  2. Valpolicella DOC Classico
    2018
    2018
    Valpolicella DOC Classico
    trocken, Venetien
    weich & harmonisch
    10,95 €
    pro Flasche  (1L 14,60 € )
    inkl. MwSt.,zzgl. VersandkostenSofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  3. ACINATICO Amarone della Valpolicella DOCG Classico
    2016
    2016
    ACINATICO Amarone della Valpolicella DOCG Classico
    trocken, Venetien
    viel Stoff & kräftig
    42,80 €
    pro Flasche  (1L 57,07 € )
    inkl. MwSt.,zzgl. VersandkostenSofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

Weingut Stefan Accordini Wein Valpolicella Venetien Winzer Italien
Weingut Stefan Accordini Wein Valpolicella Venetien Winzer Italien
Weingut Stefan Accordini Wein Valpolicella Venetien Winzer Italien

Das Weingut

Will man die Geschichte vom Weingut Stefano Accordini erzählen, muss man bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts zurückgehen. Damals stellte sein Vorfahr Gaetano Accordini den ersten Wein her. In den 1970er Jahren kaufte Stefano „Il Fiornetto“ im Negrar-Tal. Das war sein erster eigen erworbener Weinberg und er erbaute eine eigene Weinkellerei. Zu Anfang produzierte er nur für den heimischen Markt, ausschließlich Valpolicella-Weine. Als seine Söhne schließlich in das Familienunternehmen einstiegen, begann die Modernisierung, denn nur so ließ sich im internationalen Markt mithalten. Die Weinproduktion wurde auf den neuesten Stand gebracht sowie neue Weinberge angepflanzt und alte Fässer ersetzt.

Mit Beginn des neuen Jahrtausends wurde die Weinproduktion in das Gebiet des Valpolicella-Classico verlagert, um noch hochwertigere Weine produzieren zu können. In 550 Metern über dem Meeresspiegel befindet sich das Tal von Fumane. Hier kaufte Stefano 10 Hektar Rebland in Cavolo. Heute gehören dem Weingut 25 Hektar Rebfläche in der höchsten Region des Valpolicella-Classico. Die Weine sind unverwechselbar und spiegeln die Besonderheiten des Terroirs in einzigartiger Weise wider.

Mittlerweile ist die vierte Generation im Weingut aktiv: Giacomo, Paolo und Marco. Gearbeitet wird, wie seit Beginn, mit viel Leidenschaft und Einsatz. Ihr Hauptaugenmerk gilt dem Umweltschutz, bei dem alle Weinberge des Gutes nach biologischen Gesichtspunkten bewirtschaftet werden. 2011 wurde eine neue Kellerei errichtet und auch fertiggestellt.

Die Weine

Valpolicalla-Weine sind heute in aller Munde und wohl jedem Weinliebhaber ein Begriff. Die sorgfältige Arbeit in Weinberg und Keller sind heute eine Selbstverständlichkeit. Die Kellerei hat bei der Weinbereitung verschiedene Methoden entwickelt, um das Beste aus ihren Trauben herauszuholen.

Beispielsweise bei der Erzeugung des Amarone: hier werden die handverlesenen Trauben zuerst für ca. 120 Tage getrocknet wodurch das Mostgewicht, der Extraktgehalt sowie die Aromenkonzentration erhöht werden. Dadurch entstehen ungeheuer charakter- und gehaltvolle Weine, die an großartige Portweine erinnern.

Für einen Valpolicella Classico Superiore muss die Ripasso-Methode angewendet werden. Dabei wird der Most während der Gärung mit dem Trester vom Amarone zusammengebracht. Die Aromatik erhöht sich, wird tiefer und der Wein gewinnt an Struktur.

Hunfeld Exklusiv - Registrieren Sie sich und sichern Sie sich viele exklusive Vorteile.