Primitivo

Primitivo – eine beliebte Rotweinsorte outet sich

Primitivo – der feine Rote aus Apulien – ist eine der beliebtesten Rotwein-Sorten aus dem Süden Italiens. Tiefdunkelrot mit feinem Aroma nach Waldbeeren und Vanille, abgerundet mit feinen Würzaromen, süffige Frucht auf der Zunge, harmonisch im Abgang… Hmmm – wer bekommt da nicht gleich Lust auf ein schönes Glas Primitivo? Bleiben Sie bei mir und lesen Sie, was den fruchtigen Rotwein Primitivo ausmacht. Erfahren Sie mehr Wissenswertes zur Rebsorte, seinen Verwandten (wie dem Zinfandel) und den wunderbar schmackhaften Weinen, die aus dieser Rebe gewonnen werden, vielleicht auch mit einem Partner wie Merlot oder Negroamaro. Am besten liest es sich, mit einem schönen Glas Wein an der Seite – vielleicht sogar schon einem Primitivo? Dann können Sie auch gleich probieren, ob Fritz Hunfeld das Richtige ausgesucht hat und Ihnen online anbietet. Ich bin überzeugt, es ist der richtige Primitivo für Sie dabei - sehr zum Wohle!

Mehr erfahren

 

 

Einkaufen nach
Einkaufsoptionen
Rebsorte
Geschmack
  1. halbtrocken
  2. trocken
Winzer
  1. Cantine San Marzano
  2. Feudo Bannera
  3. Terre di Campo Sasso
Jahrgang
  1. 2016
  2. 2019
  3. 2020
Preis
-
Ihre aktuelle Auswahl:
  1. Rebsorte
    Primitivo
Alle Filter zurücksetzen

5 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Primitivo Feudo Bannera IGT
    2019 NEU
    2019
    Primitivo Feudo Bannera IGT
    trocken, Apulien
    fruchtig & kräftig
    statt 7,25 € -14% 6,20 €
    pro Flasche   (1L 8,27 €)
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  2. Primitivo IGT
    2019
    2019
    Primitivo IGT
    trocken, Apulien
    kräftig & aromatisch
    8,80 €
    pro Flasche   (1L 11,73 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  3. Primitivo Lamadoro IGP
    2020
    2020
    Primitivo Lamadoro IGP
    trocken, Apulien
    weich & harmonisch
    4,95 €
    pro Flasche   (1L 6,60 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  4. Primitivo di Manduria DOC
    2019
    2019
    Primitivo di Manduria DOC
    trocken, Apulien
    weich & harmonisch
    Bestseller
    9,30 €
    pro Flasche   (1L 12,40 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  5. Primitivo di Manduria DOP SESSANTANNI
    2016
    2016
    Primitivo di Manduria DOP SESSANTANNI
    halbtrocken, Apulien
    aromatisch & saftig
    22,90 €
    pro Flasche   (1L 30,53 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

5 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Der sonnenverwöhnte Rotwein aus Apulien - aus Apulien?

Wussten Sie, dass die Rebsorte Primitivo ursprünglich nur als Tafeltraube angebaut wurde? Was für eine Verschwendung! Kennen wir doch heute fast alle den Primitivo als harmonischen, fruchtigen Rotwein, der uns die Abendstunden auf der Terrasse versüßt…

 

Die Italiener waren immer sehr stolz auf ihre autochthone Rebsorte Primitivo, die neben Rebsorten wie Negroamaro oder Nero d´Avola, die beliebteste unter den Rotweinsorten war. Sie glaubten lange, hier stünde auch die Wiege der Primitivo-Traube – leider weit gefehlt!

In den 1990er Jahren begann die Önologie-Professorin an der Uni Davis, Carole Meredith, mit ihrem Team die Erforschung der Primitivo-Rebe und stellte fest, dass der Ursprung der Rebe in Kroatien liegen muss. Hier heißt sie allerdings CRLJENAK KASTELANSKI (~der Rötliche).

In Italien gibt es den Primitivo aber erst seit ca. 200 – 250 Jahren. Was nun? Das war eine herbe Enttäuschung für die stolzen Italiener… Als schließlich Prof. Meredith 1999 durch DNA-Vergleich feststellte, dass der amerikanische ZINFANDEL ebenfalls dazu gehört, mussten die Apulier einsehen, dass ihr Primitivo kein waschechter Italiener war. Der amerikanische ZINFANDEL wurde nämlich bereits 1825 von dem Rebschulenbetreiber George Gibbs von Europa nach Amerika verschifft, wo er hauptsächlich in Kalifornien angebaut wird.

So wurde aus dem waschechten Italiener ein aus Kroatien eingewanderter, amerikanischer Immigrant. So what? Das war zwar für die Italiener ein herber Schlag, aber nichts desto trotz ist ein Primitivo aus Apulien eine Wucht: eine kräftige Rebsorte, die in der Hitze Süditaliens gut gedeiht und uns mit ihren schmackhaften Weinen erfreut.

 

Primitivo, der köstliche Rebensaft

Obwohl wir nun wissen, dass Zinfandel und Primitivo ein und dieselbe Rebsorte ist, unterscheiden sich doch die Weine – und das liegt am Anbaugebiet. Während er Zinfandel aus Kalifornien seine Würze in den Vordergrund stellt, ist es beim Primitivo aus Apulien die Fruchtfülle. Denn nicht allein die Rebsorte entscheidet über den Geschmack - Bodenbeschaffenheit, Klima und Anbau sind ebenfalls maßgeblich daran beteiligt.

Hier, im Süden des Stiefels, wächst die Traube auf flachgründigen Böden in warmem, fast schon heißen, Klima. Das liebt die Rebe! Allerdings darf mit der Ernte nicht zu lange gewartet werden, sonst werden die Beeren schnell überreif. Daher stammt vermutlich auch der Name PRIMITIVO, aus dem italienischen: „primo“ – Erster oder der Erste, denn die Ernte beginnt bereits im August.

Durch die schnelle Reifung der Trauben befinden sich oft unreife Beeren zwischen den reifen, was eine mühsame Nachlese per Hand nach sich zieht, um die Qualität zu halten. Aber die Mühe lohnt sich! Belohnt sie uns doch mit hochwertigen, sehr dunkelroten Weinen, die unseren Gaumen erfreuen. Riechen wir einmal ins Glas, erfüllen unsere Nasen leichte Würzaromen nach Zimt, Pfeffer und Nelke, eigentlich typische Weihnachtsgewürze. Vielleicht mögen wir Deutschen den Wein deshalb so gerne, weil wir so große Weihnachtsfans sind. Neben Polen gehören wir zu den besten Konsumenten des Weins. Der Wein hat aber noch mehr zu bieten, z. B. dunkle Waldfrüchte und Schokolade im Aroma. Und obwohl die Weine sich kraftvoll im Geschmack präsentieren, sind sie dennoch sehr fein und harmonisch. Na, habe ich Ihnen den Mund schon wässrig gemacht? Dann schauen Sie doch einmal in unserem Hunfeld-Wein-Shop vorbei.

 

Und wie unterscheiden sich die Primitivos aus Apulien?

Zum einen gibt es die PRIMITIVO DI PUGLIA, die aus dem IGT-prämierten Gebiet Puglia stammen. Wussten Sie übrigens, dass „Puglia“ nur der italienische Name für „Apulien“ ist?

Der Primitivo zeichnet sich durch seine tiefdunkle Farbe und seinen recht hohen Alkoholgehalt aus, der sich gerne zwischen 13 % - 15 % Vol. bewegt. Schuld daran sind die vielen Sonnenstunden in Süditalien, die den Zuckergehalt in der Traube hochschnellen lassen. In Puglia stehen ca. 12.000 Hektar unter Reben. Aus ihnen werden weiche, harmonische Weine gekeltert, die trocken und halbtrocken tolle Alltagsweine sind.

Hochwertiger als die Primitivos aus Puglia sind die Rotweine aus dem DOC-Gebiet Manduria. Die hier auf der italienischen Halbinsel Salento angebauten Reben bringen die besten Weine hervor und sie ist die feinste und auch bekannteste Region Italiens für Primitivo. Die Auswahl ist groß, von teuer bis günstig, das liegt am eigenen Geldbeutel und Geschmack, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei allen Weinen fair und gut. Überzeugen können Sie sich davon im Hunfeld-Wein-Shop.

 

Aber welcher Wein ist der beste und wie schmeckt er?

Die Rebsorte Primitivo bietet eine umfangreiche Bandbreite an, nicht nur im Geschmack, sondern auch im Preis. Sie beginnt bei ca. 4,00 € für beispielsweise einen Primitivo Lamadoro IGT. Das ist ein kleiner Preis für einen wunderbar süffigen Alltagswein für die Terrasse, der jeden Abend zu Pasta, einfachen Fleischgerichten oder einer Käseplatte serviert werden kann.

Daneben gibt einige Primitivos um die 7,00/ 8,00 € in IGT-Qualität z. B. von den Weingütern Feudo Bannera oder Terre di Campo Sasso. Der Primitivo von Feudo Bannera ist fruchtig und kräftig und schmeckt zu hellem und dunklem Grillfleisch genauso wie zum kräftigem Pastagericht, während der aromatische Rotwein Primitivo von Terre di Campo Sasso Lammsteaks vom Grill oder auch ein Wildhasenragout hervorragend begleitet.

Unser BESTSELLER ist jedoch der Primitivo di Manduria DOC von Terre di Campo Sasso aus dem großen Holzfass. Seine weiche Harmonie schmeckt fast jedem Weinliebhaber und passt zu würzigen Fleischgerichten und kräftigem Käse.

Wollen Sie etwas mehr ausgeben, dann empfehlen wir den prämierten Primitivo di Manduria SESSANTANNI DOC aus dem Barrique. Der ist mit seiner aromatisch-saftigen Art schon etwas für Kenner und schmeckt zu Wildgerichten genauso gut wie zu Lamm und gereiften Käsesorten. Alle Weine finden Sie natürlich online im Hunfeld Wein Shop und sind sofort lieferbar.

 

Welche Rotweine sind mit dem Primitivo vergleichbar?

Natürlich gibt es immer auch Alternativen zum den unterschiedlichen Weinen, so auch zum Primitivo:

Bleiben wir in Deutschland, z. B der Pfalz. Der 2R, eine Rotweincuvée vom Ruppertsberger Weinkeller aus unterschiedlichen Dornfelder-Trauben bietet eine gute Empfehlung für diejenigen, die gerne etwas Halbtrockenes und Fruchtiges möchten.

Nein, doch lieber trocken? Dann HER MIT DEM SCHÖNEN LEBEN! vom Weingut Schales aus Rheinhessen. Eine harmonische Rotweincuvée aus Cabernet Dorsa, Cabernet Dorio und Dornfelder.

Einen unserer Bestseller bieten unsere Nachbarn aus Frankreich: Passivite Grande Reserva IGP Mont Baudile, ein halbtrockener Rotwein aus dem Languedoc aus Grenache, Syrah und Mourvèdre.

Wenn Sie allerdings in Italien bleiben möchten und Rotweine mit mehr Wumms bevorzugen, bietet Terre di Campo Sasso eine Terre Rosso Puglia IGT aus dem Barrique an. Ich hoffe, sie sind neugierig geworden und ich habe Ihnen den Mund wässrig gemacht…dann schauen Sie doch einfach mal in unserem Wein-Shop vorbei und schnüstern Sie ein bisschen durch unsere Auswahl….

 

Jetzt haben Sie den Wein und kein Glas?

Jammerschade, denn wer trinkt einen feinen Rotwein Primitivo schon gern aus der Flasche? Hier sehen Sie weder die Farbe, noch kann sich sein feines Aroma gebührend entfalten.

Die passenden Gläser haben wir natürlich auch. Je nach Anlass oder Geldbeutel gibt es einfache Rotwein-Gläser, z. B. mit dem Hunfeld-Wein-Logo, das Sie als Weinkenner ausweist. Oder Sie wählen ein hochwertiges Bordeaux-Glas der Firma Zalto – das kennzeichnet den Experten!

Allerdings ist es auch hier sinnvoll, auf den Anlass zu achten. Ein teures, hochwertiges Glas passt zu einem feinen Essen mit Familie und Freunden und wird auf einer feinen Tafel sicherlich geschätzt. Für die Gartenparty mit vielen Feiernden, wo auch schon mal das ein oder andere Glas zerbricht, sind diese Gläser sicherlich zu schade. Aber entscheiden Sie selbst, Angebote gibt es online im Shop.

Hunfeld Exklusiv - Registrieren Sie sich und sichern Sie sich viele exklusive Vorteile.