Weine aus Languedoc

Die Weine des Languedoc

Das Weinanbaugebiet im Süden Frankreichs ist von der Sonne verwöhnt.

Hauptsächlich ist die Weinregion durch die üppigen Rotweine bekannt, will allerdings nicht heißen, dass Languedoc-Roussillon nicht auch feiner kann.

Frische und fruchtige Roséweine sowie aromatische Weißweine sind ebenfalls ein wahrer Hochgenuss und absolut köstlich. Lesen Sie selbst, bleiben Sie neugierig…

 

Mehr zu Languedoc...

Einkaufen nach
Einkaufsoptionen
  • Art
    1. Roséwein
    2. Rotwein
    3. SektundCo
    4. Weißwein
  • Specials
  • Rebsorte
    1. Cabernet Sauvignon
    2. Chardonnay
    3. Cuvée
    4. Mauzac
    5. Merlot
  • Geschmack
    1. extra brut
    2. feinherb
    3. trocken
  • Winzer
    1. Alma Cersius
    2. Domaine La Croix Belle
    3. Fonjoya SCA
    4. Les Vignerons de Camplong
    5. Maison Antech
  • Jahrgang
    1. 2016
    2. 2017
    3. 2018
    4. 2020
    5. 2021
    6. 2022
    7. 2023
  • Preis
    -

Artikel 1-18 von 20

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Domaine La Croix Belle Rouge No. 7 IGP
    2020 NEU
    2020
    Domaine La Croix Belle Rouge No. 7 IGP
    trocken, Languedoc
    kräftig & aromatisch
    17,90 €
    pro Flasche   (1L 23,87 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  2. Le Champ des Lys IGP Côtes de Thongue
    2022
    2022
    Le Champ des Lys IGP Côtes de Thongue
    trocken, Languedoc
    9,50 €
    pro Flasche   (1L 12,67 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  3. Caringole Rosé Pays d´Oc IGP
    2023
    2023
    Caringole Rosé Pays d´Oc IGP
    trocken, Languedoc
    frisch & fruchtig
    7,50 €
    pro Flasche   (1L 10,00 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  4. Caringole Grand Vin IGP Rouge
    2023
    2023
    Caringole Rouge IGP
    trocken, Languedoc
    kräftig & aromatisch
    7,50 €
    pro Flasche   (1L 10,00 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  5. Camp del Gal IGP Côtes de Thongue
    2021
    2021
    Camp del Gal IGP Côtes de Thongue
    trocken, Languedoc
    kräftig & aromatisch
    9,80 €
    pro Flasche   (1L 13,07 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  6. Caringole Merlot IGP
    2023
    2023
    Caringole Merlot IGP
    trocken, Languedoc
    kräftig & aromatisch
    7,90 €
    pro Flasche   (1L 10,53 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  7. Passivite Grande Reserve IGP Mont Baudile
    2021
    2021
    Passivite Grande Reserve IGP Mont Baudile
    feinherb, Languedoc
    weich & harmonisch
    Bestseller 2023
    8,30 €
    pro Flasche   (1L 11,07 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  8. Marselan Grande Cuvée Reserve
    2022
    2022
    Marselan Grande Cuvée Reserve
    trocken, Languedoc
    aromatisch & saftig
    9,90 €
    pro Flasche   (1L 13,20 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  9. Hauteval IGP Pays d' Hérault Mont Baudile Rouge
    2022
    2022
    Hauteval IGP Pays d' Hérault Mont Baudile Rouge
    feinherb, Languedoc
    kräftig & aromatisch
    6,30 €
    pro Flasche   (1L 8,40 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
    Zurzeit leider nicht verfügbar

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  10. Caringole Chardonnay les Cepages IGP
    2022
    2022
    Caringole Chardonnay les Cepages IGP
    trocken, Languedoc
    mineralisch & anregend
    7,90 €
    pro Flasche   (1L 10,53 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  11. GA Cabernet Sauvignon IGP Pays d`Oc
    2022
    2022
    Guillaume Aurèle GA Cabernet Sauvignon IGP Pays d`Oc
    trocken, Languedoc
    viel Stoff & kräftig
    7,10 €
    pro Flasche   (1L 9,47 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
    Zurzeit leider nicht verfügbar

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  12. Guillaume Aurèle GA Merlot IGP Pays d´Oc
    2022
    2022
    Guillaume Aurèle GA Merlot IGP Pays d´Oc
    trocken, Languedoc
    kräftig & aromatisch
    6,50 €
    pro Flasche   (1L 8,67 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  13. REVELATION Chardonnay IGP Pays d´Oc
    2021
    2021
    REVELATION Chardonnay IGP Pays d´Oc
    trocken, Languedoc
    fruchtig & kräftig
    7,10 €
    pro Flasche   (1L 9,47 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  14. Cascaillou IGP Côtes de Thongue rouge
    2018
    2018
    Cascaillou IGP Côtes de Thongue rouge
    trocken, Languedoc
    weich & harmonisch
    19,90 €
    pro Flasche   (1L 26,53 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
    Zurzeit leider nicht verfügbar

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

    Nur für Mitglieder von Hunfeld Exklusiv
  15. Crémant de Limoux AOP Cuvée Rosé

    Crémant de Limoux Cuvée Rosé AOP
    trocken, Languedoc
    frisch & fruchtig
    14,70 €
    pro Flasche   (1L 19,60 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  16. Crémant de Limoux Cuvée Blanc AOP

    Crémant de Limoux Cuvée Blanc AOP
    trocken, Languedoc
    frisch & fruchtig
    13,90 €
    pro Flasche   (1L 18,53 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
    Zurzeit leider nicht verfügbar

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  17. PARDI Blanquette de Limoux AOP

    PARDI Blanquette de Limoux AOP
    extra brut, Languedoc
    frisch & fruchtig
    14,50 €
    pro Flasche   (1L 19,33 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  18. Domaine La Croix Belle Rosé No. 7 IGP
    2020
    2020
    Domaine La Croix Belle Rosé No. 7 IGP
    trocken, Languedoc
    aromatisch & saftig
    17,90 €
    pro Flasche   (1L 23,87 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

Artikel 1-18 von 20

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Größtes Weinanbaugebiet Frankreichs Languedoc-Roussillon – enorme Vielfalt an südfranzösischen Weinen

Das Languedoc-Roussillon ist das größte Weinanbaugebiet Frankreichs und die Geschichte der Weinherstellung in diesem Anbaugebiet ist lang. Bereits in der Antike wurde hier Wein angebaut und ob der Wasserverschmutzung galt dieser als Alltagsgetränk, vermischt mit Wasser. Als die Römer kamen, übernahmen sie sogleich das Zepter und entwickelten den Weinbau der Region weiter. Aber erst im Mittelalter erlebte der Weinanbau im Languedoc den großen Aufschwung. Große Mengen Wein wurden für den Export produziert. Bis heute entwickelte sich der Weinbau in Languedoc-Roussillon fort und wir kennen die Weinbauregion für seine breite Palette an Weinen, spritzige Weißweine über harmonische Rosé bis zu kräftigen Rotweinen. Heute gehört die Weinbauregion Languedoc zu den großen Playern auf dem internationalen Weinmarkt.

 

Reben & Trauben – hier fühlen sie sich wohl

Mit ca. 300.000 Hektar Rebfläche ist das Languedoc im Süden Frankreichs die größte Weinbauregion des Landes. Dieses, sich hauptsächlich über 240 km erstreckende Gebiet nahe der Mittelmeerküste, ist damit beinahe dreimal so groß wie die gesamte Rebfläche Deutschlands. Hier, in den Gebieten Aude, Gard und Hérault finden sich einige hervorragende Weingüter, wie z. B. Le Vins de Saint Saturnin, die Domaine La Croix Belle oder auch Alma Cersius , die allesamt ausgezeichnete Weine zu einem fröhlich stimmenden Preis-Genuss-Verhältnis anbieten.

Das Weinbaugebiet Languedoc bietet ein ideales Klima für den Anbau von Reben und Trauben. Die Sonne scheint ausgiebig, fast so, als schiene sie fürs Languedoc allein. Das sorgt für die sehr gute Reifung der Trauben und die geringen Niederschläge in dieser Weinbauregion ermöglichen den Winzern, eine kontrollierte Bewässerung durchzuführen. Hier, im Weinbaugebiet am Mittelmeer, sind die Böden vielfältig und reichen von Schiefer bis hin zu Kalkstein. Dadurch haben die Winzer die Möglichkeit, eine Vielzahl an Rebsorten anzubauen und eine große Varietät an Weinen zu produzieren. Viele Faktoren die dazu beitragen, die Weine des Languedoc zu den geschätztesten in Frankreich sowie der Welt zu machen.

 

Klassische Rotweinsorten des Languedoc

In den Appellationen und Départements des Anbaugebietes finden sich vor allem rote Rebsorten und Weine – dafür ist Languedoc bekannt. Darunter befinden sich nicht nur einheimische Rebsorten, sondern auch internationale. Namen, wie Syrah, Grenache, Mourvèdre, Carignan, Cinsault und Lledoner Pelut sind nur einige der Bekannteren.

Dabei wird Syrah gerne genommen um kraftvolle und würzige Rotweine zu produzieren, während Grenache für die fruchtigen und kräftigen Rotweine bekannt ist. Mourvèdre verleiht den Rotweinen ihre tiefdunkle Farbe und die kräftigen Tannine, während Carignan für Fruchtnoten und Säure bekannt ist. Cinsault wird oft für frische und fruchtige Rotweine verwendet, währen Lledoner Pelut zur Komplexität und Fülle der Weine beiträgt. Das Gute an der Vielzahl und Unterschiedlichkeit der Rebsorten ist, dass daraus von einem guten Winzer die perfekte Cuvée kreiert werden kann.

Aber wie schmecken die Rotweine? Rotweinen aus dem Languedoc wird nachgesagt, dass sie sich durch ihre Fülle und Intensität auszeichnen. Im Bukett warten sie mit Noten von roten und dunklen Früchten mit feinen Gewürzaromen auf. Je nach verwendeten Trauben und Appellationen bringen sie ein charakteristisches Bukett nach Schiefernoten, Erdigkeit und Mineralität mit. Die große Vielfalt und Qualität der Weine macht sie für Weinliebhaber besonders interessant und beliebt.

 

… und nun zu den weißen Rebsorten

Obwohl man die Region Languedoc eher den roten Rebsorten zuschreiben würde, können sich auch die weißen Weine aus so namhaften Rebsorten wie Chardonnay, Sauvignon Blanc, Viognier, Grenache Blanc und Roussanne sehen lassen. Auch diese einzelnen Rebsorten bringen von Haus aus unterschiedliche Eigenschaften mit. Während der Chardonnay für seine elegante und komplexe Art bekannt ist, bringt der Sauvignon Blanc die frischen und fruchtigen Noten, oft auch vegetativ, mit.

Viognier mit seiner weichen Textur nennt fruchtige Aromen nach Pfirsich und Aprikose sein eigen. Grenache Blanc sorgt für Frische und Aromatik, Roussanne für Fülle um Komplexität. Sie sehen also, jede Sorte hat ihre eigenen Vorzüge.

Die Weißweine aus dem Languedoc zeichnen sich durch ihre Frische und Fruchtigkeit aus und haben oft Noten von Zitrusfrüchten, tropischen Früchten und Blüten im Bukett. Einige Weine können auch mineralische Noten mitbringen gerade dann, wenn sie auf Schieferböden wachsen. Auch die Weißweine haben Liebhaber auf der ganzen Welt.

 

Die Weine des Languedoc – und ihre Speisen

Die Belohnung für die Schreiberin: die Essensrubrik!! Durch die südliche Lage der Weinbauregion Languedoc-Roussillon direkt an der Mittelmeerküste, können Sie sich sicherlich schon denken, dass auch die hier produzierten Weine am besten zu mediterranen Gerichten harmonieren. Aber nicht nur das: durch die große Vielfalt und Stilistik, resultierend aus den unterschiedlichen Böden und der Vielfalt an Rebsorten, passen die Weine zu einer breiten Palette von Gerichten und Anlässen. Besonders gut jedoch, passen folgende Kombinationen:

Die Rotweine aus dem Languedoc aus den typischen Rebsorten der Region wie Grenache, Syrah und Mourvèdre, passen besonders gut zur mediterranen Küche mit ihren kräftigen Aromen resultierend aus gegrilltem Fleisch, würzigen Eintöpfen oder Schmorgerichten.

Die Weißweine, besonders jene aus Vermentino oder Grenache Blanc, eigenen sich als perfekte Begleiter für leichte Gerichte wie Meeresfrüchte, Fisch, Salate und hellem Fleisch.

Mir gefallen sehr die, hoffentlich gut gekühlten, Roséweine für den Genuss an warmen Tagen oder als Begleitung zu leichten Sommergerichten wie Salaten, Grillgemüse, leichten Fleischgerichten oder als Aperitif.

Natürlich sind Weine aus Gebieten am Mittelmeer immer eine gute Wahl zu Pizza & Pasta sowie Käse- und Wurstplatten.

 

Qualitätsanbau im Languedoc – was macht den Wein besonders?

Klima, Boden, Rebsorten – eine einzigartige Kombination an Möglichkeiten, die zu einer großen Vielfalt an Weinen führt. Bekannt sind sie durch ihre Fülle und Intensität sowie für ihre Frische und Fruchtigkeit. Außerdem sind sie oft erschwinglicher als vergleichbare Weine aus anderen französischen Weinregionen, was sie zu einer großartigen Wahl für Weinliebhaber macht, die auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Weinen zu einem vernünftigen Preis sind.

Gerne gebe ich Ihnen eine kleine Übersicht über die AOP (früher AOC) Regionen und die angebauten Rebsorten:

  1. Corbières: 13.200 Hektar Rebfläche mit einem Anteil von ca. 87 % roten Rebsorten für Rotwein und Rosé. Diese verteilen sich auf die Rebsorten Carignan, Grenache, Lledoner Pelut, Mourvèdre, Piquepul Noir, Terret Noir, Syrah (Shiraz) und Cinsault. Die Weißweine werden aus den Rebsorten Bourboulec, Grenache Blanc, Macabeo, Marsanne Blanche, Roussanne und Vermentino (Rolle) gewonnen. Lt. Französischer Weinverordnung darf der gemeinsame Anteil der Nebensorten Clairette Blanche, Muscat blanc à petits grains, Piquepoul Blanc (Pic), Terret Blanc und Terret Gris 10 % nicht übersteigen.
  2. Côteaux du Languedoc: gehört zu den ältesten Weinanbaugebieten Frankreichs und bewirtschaftet eine Rebfläche von ca. 9.700 Hektar, davon 80 % Rot- und Roséweine. Dafür werden die Rebsorten Syrah (Shiraz), Mourvèdre, Grenache Noir, Cinsault und Carignan Noir angebaut. Für die Weißweine werden die Rebsorten Bourboulec, Clairette Blanche, Piqueboul Blanc, Roussanne, Marsanne, Vermentino, Carignan Blanc, Macabeu, Terret Blanc, Ugni Blanc und Viognier verwendet.
  3. Minervois: auch Minervois gehört mit seinen ca. 4.300 Hektar zu den ältesten Weinanbaugebieten Frankreichs. Zu den Rotweinsorten gehören: Syrah, Mourvèdre, Grenache, Lledoner Pelut, Carignan, Cinsault, Piquepoul Noir, Terret Noir und Aspiran; zu den Weißen: Grenache Blanc, Bourboulec, Macabeu, Marsanne Blanche, Roussanne, Vermentino, Terret Blanc, Terret Gris und Muscat blanc à petits grains.
  4. Saint Chinian: 3.200 Hektar fast ausschließlich rote Rebsorten (95 %). Diese sind: Grenache, Lledoner Pelut, Mourvèdre und Syrah, ferner noch Carignan und Cinsault. Der Rest ist Grenache Blanc, Marsanne Blanche, Roussanne und Vermentino, ferner Bourboulec, Carignan Blanc, Clairette Blanche und Macabeu.
  5. Fitou: Die älteste AOP-Region in Languedoc ist Fitou, eine kleine Enklave im Bereich Corbières. Hier werden auf ca. 2.600 Hektar ausschließlich Rotwein aus Carignan (ca. 30 %), Grenache, Syrah und Mourvèdre, ferner noch aus Cinsault und Lledoner Pelut gewonnen. Alle Weine müssen mindestens neun Monate im Barrique oder Holzfass gereift sein.
  6. Faugères: besitzt eine Rebfläche von ca. 2.000 Hektar, die vorwiegend mit roten Rebsorten bestückt ist: Carignan, Cinsault, Grenache, Lledoner Pelut, Mourvèdre und Syrah. Die Weißweine entstehen aus Grenache Blanc, Marsanne Blanche, Roussanne und Vermentino, ferner aus Clairette Blanche, Bourboulec, Macabeu und Carignan Blanc.
  7. Das Languedoc hat auch einige Schaumwein-Appellationen, die zusammen eine Rebfläche von ca. 1.700 Hektar besitzen:

Blanquelle de Limoux: Produziert wird aus den Rebsorten Manzac, Chardonnay und Chenin Blanc.

Blanquette méthode acestrale: die ca. 5.700 Hektoliter werden ausschließlich aus der Rebsorte Manzac gewonnen.

Crémant de Limoux: nur 3-4 Rebsorten werden für die Produktion von Crémant de Limoux benötigt. Dabei beträgt der Anteil von Chardonnay 50-70 % und der Anteil an Chenin Blanc 20-40 %, wobei der maximale Anteil der Sorten bei 90 % liegt. Der Rest, maximal 20 %, sind Manzac und Pinot Noir.

  1. Picpoul de Pinet: eine Rebfläche von 1.300 Hektar.
  2. Muscat de Frontignan: eine eher kleinere Fläche von 800 Hektar dient zur Produktion weißer Süßweine, ausschließlich aus der Muskateller-Rebsorte Muscat blanc à petits grains.
  • Malepère: auf ca. 620 Hektar werden ausschließlich Rot- und Roséweine ausgebaut: Merlot Noir (ca. 50 %), Cabernet Franc und Malbec, ferner noch aus Cabernet Sauvignon, Cinsault, Grenache Noir, Lledoner Pelut und Syrah. Die Roséweine dieses Gebietes müssen zu 50 % aus Cabernet Franc bestehen.
  • Cabardès: die ca. 600 Hektar sind ebenfalls reines Rotweingebiet: Grenache, Syrah, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Merlot. Ein wenig auch aus Cinsault, Malbec und Fer Servadou.
  • Terrasses du Larzac: ein kleines Gebiet von ca. 400 Hektar produziert ca. 12.000 Hektoliter Rot- und Roséwein.
  • Muscat de Lunel: hier werden auf ca. 360 Hektar süße Muscat-Wein aus Muscat blanc à petits grains gewonnen.
  • Muscat de Mireval: ähnlich wie beim vorherigen Gebiet sind es hier ca. 300 Hektar, ebenfalls Süßweine aus Muscat blanc à petits grains.
  • Limoux: nur ca. 200 Hektar Rebfläche umfasst diese Region. Gewonnen werden ca. 3.000 Hektoliter Weißwein aus Chardonnay, Chenin Blanc und Mauzac und nur ca. 2.700 Hektoliter Rot- und Roséweine aus Pinot Noir, Merlot, Côt, Syrah und Grenache.
  • Minervois-La-Livinière: auch hier wieder ein nur ca. 200 Hektar großes Gebiet, das ausschließlich Rot- und Roséweine produziert aus Grenache, Mourvèdre und Syrah sowie aus Lledoner Pelut, Carignan, Cinsault, Piquepoul Noir, Terret Noir und Aspiran.
  • Muscat de Saint-Jean-de-Minervois: dieses Gebiet umfasst nur ca. 190 Hektar und erwirtschaftet ca. 5.400 Hektoliter weißer Süßweine aus der Muskateller-Traube Muscat blanc à petits grains.
  • Clairette du Languedoc: die kleinste Appellation mit nur ca. 60 Hektar und einem Ertrag von ca. 3.600 Hektolitern Weißwein, ausschließlich aus Clairette Blanche.

Neben den AOP-Qualitätsweinen gibt es im Languedoc auch IGP und Vin de Pays-Weine (Landwein). 80 % aller Vin de Pays-Weine Frankreichs stammen aus dieser Region.

 


Der Hunfeld Wein Newsletter – Vorteile für Geniesser     5 € Sofortgutschein

 


Hier geht es zur Anmeldung

 



Du willst noch mehr Vorteile? Dann werde    Hunfeld-Exklusiv-Kunde


Hier geht es zur Anmeldung



Noch Fragen? Wir sind gerne für Dich da

Mit viel Liebe und Engagement haben wir unseren Online-Shop gestaltet, damit Du immer den richtigen Wein für Deinen persönlichen Anlass findest. Dennoch kann es passieren, dass Du nicht fündig wirst oder an Deiner Auswahl zweifelst. Dann bitte: rufe uns an unter 04402-696680 sind wir von Mo-Fr von 8-17 Uhr für Dich da. Wir lieben es mit anderen Weinliebhabern zu reden und beraten Dich sehr gerne. Natürlich darfst Du uns auch gerne schreiben. Unter info@hunfeld-wein.de geben wir Dir Tipps und stehen Dir mit Rat & Tat zur Seite. Du kannst dazu auch kurzerhand unser Kontaktformular benutzen – drück dazu einfach auf den unten stehen Button… Wir freuen uns auf Dich!

Zum Kontaktformular...

Hunfeld Exklusiv - Registrieren Sie sich und sichern Sie sich viele exklusive Vorteile.