Dornfelder

Lust auf Wein?

Wir auch! Zu jeder Gelegenheit, in allen Facetten und Nuancen. Mit uns haben Sie immer eine richtige Auswahl auf hohem Niveau!

Seit über 70 Jahren bieten wir außergewöhnliche Weine an, die von Winzern mit viel Engagement und Liebe gemacht werden.
Ob Klassiker, moderner stilvoller Wein oder mit besonderer Historie.

Erleben auch Sie die "Lust auf Wein" und lassen sich begeistern.

Einkaufen nach
Einkaufsoptionen
Specials
Rebsorte
Region
  1. Pfalz
  2. Rheinhessen
Geschmack
  1. feinfruchtig
  2. fruchtsüß
  3. halbtrocken
  4. trocken
Winzer
  1. Gustavshof
  2. Heinrich Gies
  3. Ruppertsberger Weinkeller
  4. Schales
Jahrgang
  1. 2015
  2. 2018
Preis
-
Ihre aktuelle Auswahl:
  1. Rebsorte
    Dornfelder
Alle Filter zurücksetzen

7 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Gustavshof Kalkstein Dornfelder Qualitätswein
    2018
    2018
    Gustavshof Kalkstein Dornfelder Qualitätswein
    trocken, Rheinhessen
    fruchtig & kräftig
    7,95 €
    pro Flasche   (1L 10,60 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  2. Schales Dornfelder Qualitätswein
    2018
    2018
    Schales Dornfelder Qualitätswein
    fruchtsüß, Rheinhessen
    weich & harmonisch
    6,50 €
    pro Flasche   (1L 8,67 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  3. Schales Dornfelder Qualitätswein
    2018
    2018
    Schales Dornfelder Qualitätswein
    halbtrocken, Rheinhessen
    weich & harmonisch
    6,50 €
    pro Flasche   (1L 8,67 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  4. Gies Dornfelder Qualitätswein
    2018
    2018
    Gies Dornfelder Qualitätswein
    trocken, Pfalz
    weich & harmonisch
    7,65 €
    pro Flasche   (1L 10,20 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  5. Ruppertsberger Linsenbusch Dornfelder Qualitätswein
    2018
    2018
    Ruppertsberger Linsenbusch Dornfelder Qualitätswein
    feinfruchtig, Pfalz
    weich & harmonisch
    5,60 €
    pro Flasche   (1L 7,47 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  6. Ruppertsberger Linsenbusch Dornfelder Qualitätswein
    2018
    2018
    Ruppertsberger Linsenbusch Dornfelder Qualitätswein
    trocken, Pfalz
    kräftig & aromatisch
    5,60 €
    pro Flasche   (1L 7,47 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  7. Schales Dornfelder Qualitätswein
    2015
    2015
    Schales Dornfelder Qualitätswein
    trocken, Rheinhessen
    weich & harmonisch
    6,50 €
    pro Flasche   (1L 8,67 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

7 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Woher stammt der Dornfelder?

Der Ursprung der Dornfelder-Rebe liegt in Württemberg, wo er bereits 1955 von August Herold gezüchtet wurde. Entstanden ist der Dornfelder aus einer Kreuzung von Helfensteiner und Heroldrebe. Namensgebend für die Rebe war der Weinbaufachmann Imanuel Dornfeld, der die Gründung der Weinbauschule in Württemberg initiierte. Bis jedoch die Winzer den Dornfelder als eigenständige Rebsorte akzeptierten, hat es eine Weile gedauert. Anfangs wurde sie nur dazu benutzt, die bereits vorhandenen Rotweine zu verdunkeln. Dann jedoch, Mitte der siebziger Jahre, trat der Dornfelder seinen Siegeszug an, war nicht mehr aufzuhalten und setzte sich schließlich durch. In Deutschland wird der Dornfelder hauptsächlich in der Pfalz und in Rheinhessen angebaut, aber auch in Franken und an der Nahe ist er zu finden.

Wie wird der Dornfelder angebaut? Wie schmeckt er?

Die Dornfelder-Rebe stellt hohe Ansprüche an den Boden: sandige und steinige Böden mag sie gar nicht, ebenso wie frostige Lagen. Wird darauf Rücksicht genommen, ist sie jedoch robust und wenig anfällig für Krankheiten. Die Trauben sitzen locker zusammen und sind so für Fäulniserkrankungen wenig anfällig. Von Natur aus ist der Dornfelder eine sehr ertragsreiche Pflanze. Zur Minimierung des Ertrages werden die Pflanzen zurückgeschnitten, so konzentrieren sich die Inhaltstoffe auf die restlichen Beeren und machen sie so extraktreicher. Meist wird der Dornfelder als Wein trocken oder halbtrocken ausgebaut. Durch seine ihm eigenen tiefdunkle rote Farbe ist eine Verarbeitung als Sekt oder Rosé eher selten.

Beim jungen Dornfelder-Wein stehen die intensiven Fruchtaromen im Vordergrund: Holunder, Brombeere und Kirsche riecht man am Häufigsten. Ihn gibt es teilweise auch schon als Primeur. Beim Ausbau in Holzfass oder Barrique werden diese Aromen reduziert und der Wein wird gerbstoffreich und gehaltvoll aber auch harmonischer und samtiger.

Zu welchen Anlässen oder Speisen passt der Dornfelder?

Die leichten, jungen Dornfelder-Rotwein sind wunderbare Terrassenweine. Gut gekühlt schmecken sie im Sommer auch zu leichten Gerichten wie Salat mit Hähnchenbruststreifen oder auch leichten Pastagerichten.

Die kräftigen Dornfelder-Rotweine werden hingegen bevorzugt im Herbst oder Winter bei einer Serviertemperatur von 16 – 18 °C getrunken und passen hervorragend zu deftigen Wintergerichten wie Braten, Wild, Käse oder auch Eintöpfen mit Fleisch.

Hunfeld Exklusiv - Registrieren Sie sich und sichern Sie sich viele exklusive Vorteile.