Nero d´Avola

Ein echter Silvaner!

Der Weinbau auf der „terre siciliane“ hat einen Namen – Nero d`Avola! Nicht nur in Italien ist der Nero d`Avola aus Sizilien beliebt, auch den Rest der Welt beeindrucken die Avola-Weine Terre Siciliane. Mit Rebsorten, wie dem Merlot oder dem Shiraz / Syrah geht er gerne Verbindungen ein, lässt aber auch eine heimische Rebsorte, wie den Negroamaro nicht im Regen stehen. Sizilien ist Nero d`Avola, Nero d`Avola ist Sizilien – rebsortenrein oder als Cuvée. Bei uns können Sie nicht nur Nero d`Avola Weine online kaufen, Ihnen berichten wir auch alles Wissenswerte zur Rebsorte in unserem kleinen Weinlexikon. In einer feinen Zusammenfassung geben wir Ihnen Weintipps und erzählen Interessantes über die besten Nero d`Avola Winzer und ihre Weine. Wir stellen Ihnen Gerichte vor, die perfekt zum Nero d`Avola passen sowie wie Sie Nero d`Avola Weine aus Sizilien günstig online bei uns kaufen können. Weine von der Vulkaninsel bei uns im Online-Shop, bleiben Sie neugierig…

Einkaufen nach
Einkaufsoptionen
Rebsorte
Preis
-
Ihre aktuelle Auswahl:
  1. Rebsorte
    Nero d`Avola
Alle Filter zurücksetzen

1 Eintrag

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Nero d`Avola IGT Sicilia
    2018
    2018
    Nero d`Avola IGT Sicilia
    trocken, Sizilien
    kräftig & aromatisch
    7,30 €
    pro Flasche   (1L 9,73 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

1 Eintrag

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Nero d`Avola – na, wo kommst du denn her?

Ich bin ein echter Sizilianer!! Waren Sie schon einmal im Urlaub auf Sizilien? Nein? Das sollten Sie, wenn möglich, unbedingt nachholen. Perfektes Wetter, vielleicht nicht gerade im Sommer, wenn Sie aus Norddeutschland kommen, aber im Herbst ist es dort traumhaft. Das Klima ist herrlich, das Essen sowieso, fangfrischer Fisch, sonnengereifte Tomaten, Rindersteak vom Grill – und dazu einen Nero d`Avola. Denn den gibt es dort in jedem Restaurant. Natürlich, denn diese Rebsorte ist Sizilien pur, sie wird fast ausschließlich nur auf der süditalienischen Insel angebaut. Es gibt ein paar kleinere Parzellen in Kalabrien, Australien und Argentinien. Die sind jedoch ohne Bedeutung.

Erstmals erwähnt wurde die Rebsorte 1696 in einem Dokument des Botanikers Francesco Butani. Er nannte die Rebe „Calvrisi“, auch später noch wurde sie „Calabrese“ genannt, da ihr Ursprung in Kalabrien vermutet wurde, selbst noch im 18./ 19. Jahrhundert. Heute wird jedoch vermutet, dass die rote Rebsorte Nero d`Avola ihren Geburtsort in Griechenland hat und von hier nach Sizilien eingewandert ist. Synonyme, wie Calabrese d`Avola oder Principe Siciliano (sizilianischer Prinz) sind auch heute noch weit verbreitet.

Der Name „Nero d`Avola“ verrät, wo die Hauptanbauregion der tiefdunklen, schwarzen Traube liegt: Der „Schwarze aus Avola“ in der Provinz Siracus. Hier sowie aus den Gebieten Cerasuolo di Vittoria und Noto entstehen die besten Rotweine aus Nero d`Avola. Weitere gute Gebiete sind: Alcamo, Contessa Entellina, Eloro, Sciacca sowie Sambuca di Sicilia. Ursprünglich wurde die rote Rebsorte nur rund um Avola kultiviert, heute jedoch ist sie mit einer Rebfläche von ca. 20.000 Hektar auf der ganzen Insel verbreitet, besonders auch in den Regionen Caltanissetta und Ragusa.

Das gute an der Rebsorte Nero d`Avola ist seine Hitzeverträglichkeit. Gerade auf einer südlichen Insel wie Sizilien, mit den hohen Temperaturen im Sommer, ist das ein riesiger Pluspunkt. Dazu der mineralische, sehr fruchtbare vulkanische Boden – was will eine gute Rebe mehr? Der kräftige Rotwein wurde früher nur als Verschnittwein für heimische Sorten, wie z. B. Frappano, Perricone und Nerello Mascalese verwendet. Sie verhalf den leichten Weinen aus dem Norden Italiens zu mehr Körper, Volumen und Substanz. Auch Cabernet Sauvignon, Shiraz/ Syrah und Merlot waren beliebte Partner. In den 1990er Jahren begannen die sizilianischen Winzer mit dem rebsortenreinen Ausbau des Nero d`Avola. Das neue Weingesetz untersagte die Vermischung von Rebsorten aus unterschiedlichen Weinanbaugebieten für Qualitätsweine. Seit 2011 gibt es die Sicilia DOC. Eine Regel besagt, dass beim Rosso, Rosato (Rosé) und Spumante Rosato mind. 50 % Nero d`Avola oder andere regionale Sorten enthalten sein müssen.

 

Typisch Nero d`Avola

Gibt es das überhaupt? Rebsorten haben so ihre Eigenheiten. Gewisse charakterliche und geschmackliche Merkmale lassen sich sicherlich wiederfinden. Ein typischer sizilianischer Nero d`Avola hat eine tiefdunkle, rubinrote Farbe und sollte mit einer Trinktemperatur von 14-16° C genossen werden. Dann entfaltet er bestens sein eigenes warmes, körperreiches Bukett nach Kirschen, dunklen Beeren, wie z. B. Brombeeren und Cassis. Neben den genannten Aromen wartet er mit einer feinen Würzigkeit auf: Pfeffer und Zeder, manchmal etwas Leder in seiner rauchigen Würze am Gaumen. Im Geschmack sind diese Rotweine intensiv und vollmundig, mit einer präsenten natürlichen Säure. Sein samtig-weiches Tannin sorgt für Volumen sowie eine gute Lagerfähigkeit. Im Sommer darf der Nero d`Avola auch gerne leicht gekühlt serviert werden.

 

Nero d`Avola - der perfekte Trinkgenuss

Sie fragen sich, wann oder wozu der Nero d`Avola die richtige Wahl ist? Probieren Sie einfach, dann finden Sie es schon heraus! Wir trinken ihn gerne zum Sonnenuntergang auf der Terrasse, das holt uns das Urlaubsgefühl nach Hause, besonders wenn er so fruchtig wie ein Primitivo anmutet. Zudem passt er zu vielen Speisen, er ist ein hervorragender Essensbegleiter.

Hier einige Beispiele: - zu dunklem Fleisch, wie Lamm, Wild, und Rinderfilet, gerade wenn der Alkoholgehalt ein wenig höher ist. Zu italienischen Gerichten, wie Osso buco und Saltimbocca. Fritz Hunfeld trinkt ihn gerne zu kurz gebratenem Rehrücken, aber auch zu Kaninchen und Thunfisch ist er ein passender Begleiter.

Wer Gerichte ohne Fleisch mag, kann ihn zu Risotto mit Radicchio, Pasta mit würzigen Soßen aus Tomaten und Oliven oder auch zu würzigen Käsesorten genießen (z. B. unseren Nero d`Avola IGT Sicilia vom Weingut Terre di Campo Sasso).

Der Junior vom Chef mag ihn gerne zu Pizza. Ist der Nero d`Avola im Holzfass gereift und bringt dadurch mehr „Wumms“ mit, kann ich ihn mir gut zu einer scharf gewürzten Pizza mit Büffelmozzarella vorstellen.

Na? Haben Sie Ihren Merkzettel bereits gezückt?

 

Hunfeld Exklusiv

Ich liebe Wein – Sie auch? Ich habe meine Leidenschaft für guten Wein zum Beruf gemacht
und möchte diese mit Gleichgesinnten teilen. Für Sie als Genussmensch habe ich mir etwas
Besonderes ausgedacht: die HUNFELD EXKLUSIV - Mitgliedschaft.

Hier alle Vorteile auf einem Blick

Wir sind immer auf der Suche nach Neuem, Interessantem, Köstlichem… Da möchten Sie doch sicherlich sofort dabei sein, oder? Wir informieren Sie über sämtliche Neuigkeiten, sei es neue Weine, Online-Events, Team-Veranstaltungen u. v. m. Vielleicht möchten Sie sich selbst jeden Monat mit unserem Wein-Abo überraschen? VIP-Kunden sind vorne mit dabei, wenn es heißt: Wir haben etwas Neues vorbereitet! Weine & Probenpakete zum Vorteilspreis. Dabei bekommen Sie ab 80 € Einkaufwert die Versandkosten von uns geschenkt. Die erste Bestellung nach Ihrer Anmeldung ist sowieso versandkostenfrei. Zu jeder Bestellung erhalten Sie eine detaillierte Rechnung inkl. der gesetzlichen MwSt. Die Lieferzeit beträgt in der Regel 2-4 Werktage. Zudem schnüren wir Ihnen monatliche Preis-Specials, exklusive Angebote und Produkte, der Käuferschutz ist jederzeit gewährleistet.  Mit unserem Newsletter entgeht Ihnen dann wirklich gar nichts mehr. Schauen Sie doch einmal rein, es lohnt sich!

Hunfeld Exklusiv - Registrieren Sie sich und sichern Sie sich viele exklusive Vorteile.