Muskateller

Duft in Flaschen

Sind Ihnen die Muskateller – Weißweine eigentlich bekannt? Wenn nicht, sollten Sie Ihr Weinwissen unbedingt erweitern, denn diese Traube zu kennen, ist ein Gewinn! Gewürztraminer & Muskateller gehören zu den Bukett-Rebsorten, die herrlich duftende Weine ergeben. Muskateller aus Deutschland, Italien, Frankreich und der Welt, Weine direkt vom Winzer präsentieren wir Ihnen in unserem Shop. Unter Muskateller – Wein verbirgt sich ein Name vieler Sorten. Warum das so ist, woher die Rebsortenbezeichnung Muskateller stammt sowie alles Wissenswerte zur Rebsorte – diese Erklärungen finden Sie im Hunfeld Weinlexikon sowie viele wundervolle Speisenempfehlungen zu diesem duftigen Weißwein, da müssen Sie nicht auf die Suchergebnisse bei Amazon zurückgreifen. Viel Vergnügen bei der Lektüre – bleiben Sie neugierig…

Mehr über Muskateller erfahren...

Einkaufen nach
Einkaufsoptionen
  • Art
    1. Alkoholfrei
    2. SektundCo
    3. Weißwein
  • Specials
  • Land
    1. Deutschland
    2. Frankreich
  • Region
    1. Baden
    2. Rheinhessen
    3. Württemberg
  • Geschmack
    1. edelsüß
    2. extra trocken
    3. feinfruchtig
    4. feinherb
    5. fruchtig
    6. fruchtsüß
    7. lieblich
    8. trocken
  • Winzer
    1. Drautz-Able VDP
    2. La Tête Noire
    3. Oberrotweiler Winzerverein
    4. Pfaffenweiler Weinhaus
    5. Salwey VDP
    6. Schales
    7. Weingut David Spies
  • Jahrgang
    1. 2017
    2. 2018
    3. 2020
    4. 2021
    5. 2022
  • Preis
    -

12 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. VDP.GUTSWEIN Salwey Muskateller Kabinett
    2022
    2022
    VDP.GUTSWEIN Salwey Muskateller Kabinett
    trocken, Baden
    aromatisch & saftig
    11,00 €
    pro Flasche   (1L 14,67 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
    Zurzeit leider nicht verfügbar

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  2. Schales Gelber Muskateller D.Q.
    2021
    2021
    Schales Gelber Muskateller D.Q.
    fruchtsüß, Rheinhessen
    fruchtig & kräftig
    8,50 €
    pro Flasche   (1L 11,33 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  3. Oberrotweiler Muskateller D.Q.
    2022
    2022
    Oberrotweiler Muskateller D.Q.
    lieblich, Baden
    aromatisch & saftig
    8,75 €
    pro Flasche   (1L 11,67 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  4. Spies Goldmuskateller D.Q.
    2022
    2022
    Spies Goldmuskateller D.Q.
    feinherb, Rheinhessen
    aromatisch & saftig
    7,90 €
    pro Flasche   (1L 10,53 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  5. Schales Gelber Muskateller D.Q.
    2021
    2021
    Schales Gelber Muskateller D.Q.
    trocken, Rheinhessen
    aromatisch & saftig
    8,50 €
    pro Flasche   (1L 11,33 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  6. Pfaffenweiler Muskateller Kabinett
    2022
    2022
    Pfaffenweiler Muskateller Kabinett
    feinfruchtig, Baden
    aromatisch & saftig
    7,40 €
    pro Flasche   (1L 9,87 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  7. Oberrotweiler Muskateller Sekt
    2020
    2020
    Oberrotweiler Muskateller Sekt
    extra trocken, Baden
    frisch & fruchtig
    13,25 €
    pro Flasche   (1L 17,67 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  8. VDP. GUTSWEIN Gelber Muskateller D.Q.
    2022
    2022
    VDP. GUTSWEIN Gelber Muskateller D.Q.
    feinherb, Württemberg
    frisch & fruchtig
    11,10 €
    pro Flasche   (1L 14,80 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  9. VDP.ERSTE LAGE Heilbronner Stiftsberg Gelber Muskateller Beerenauslese
    2018
    2018
    VDP.ERSTE LAGE Heilbronner Stiftsberg Gelber Muskateller Beerenauslese
    edelsüß, Württemberg
    aromatisch & saftig
    25,00 €
    pro Flasche   (1L 66,67 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
    Zurzeit leider nicht verfügbar

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  10. ORANGE WINE MO17 Roter Muskateller Qualitätswein
    2017
    2017
    ORANGE WINE MO17 Roter Muskateller D.Q.
    trocken, Württemberg
    aromatisch & saftig
    32,90 €
    pro Flasche   (1L 43,87 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  11. Salwey NULL PRMLLE

    Salwey NULL PRMLLE prickelnder, naturreiner Traubensaft mit zugesetzter Kohlensäure
    fruchtig, Baden
    frisch & fruchtig
    8,40 €
    pro Flasche   (1L 11,20 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  12. Muscat LAURENT TRUFFER alkoholfreies Getränk auf Traubensaftbasis

    Muscat LAURENT TRUFFER alkoholfreies Getränk auf Traubensaftbasis
    fruchtig, frisch & fruchtig
    6,55 €
    pro Flasche   (1L 8,73 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
    Zurzeit leider nicht verfügbar

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

12 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Deine Wurzeln

Die alten Perser und Ägypter wussten es mal wieder lange vor uns und entdeckten bereits 3.000 v. Chr. die Muskatellertraube für sich. Damit gehört sie zu den ältesten Weißweinsorten, noch dazu mit einer Anzahl von über 200 Variationen. Dass der Muskateller ursprünglich aus Kleinasien stammt, ist nur eine Vermutung. Allerdings weiß man heute, dass Kolonisten aus Phönizien und Griechenland für die Verbreitung des Muskatellers im östlichen Mittelmeerraum verantwortlich waren. Von hier aus gelangte er später durch Handel, Pilgerfahrten und Kreuzzüge zu uns nach Nordeuropa, etwa im 12. Jahrhundert. Die alten Römer liebten ihren „Passum“ als besonders edlen Wein und waren maßgeblich für den Handel mit Europa verantwortlich. Von Kaiser Barbarossa bis Kaiser Karl der Große waren hochherrschaftliche Häuser große Liebhaber dieser Rebsorte. Sogar im Nibelungenlied fand der Muskateller Erwähnung. Damaliger Mittelpunkt des Handels war Venedig, als Mittelpunkt und Mittler zwischen dem Orient und dem Okzident. Hier wurde über die östlichen Mittelmeerinseln auf denen der „Griechische“ oder „Zypern“- Wein angebaut wurde, gewacht. In Deutschland fand der Muskateller im 12. Jahrhundert erstmalig urkundliche Erwähnung, in Österreich (vor allem in der Steiermark) erst im 14. Jahrhundert.

 

 

Das Wie und Wo - Anbau und Verbreitung

Aufgrund ihres duftigen Buketts gehört die Muskateller-Traube, genau wie der Gewürztraminer sowie für viele auch die Scheurebe, zu den Bukett-Rebsorten. Obwohl wir die Rebsorte „Muskateller“ nennen, ist das der Sammelbegriff für die Traubensorten und sämtlicher Unterarten, wie Kreuzungen und Neuzüchtungen mit Beteiligung der Muskateller-Rebe – und das sind immerhin über 200 Sorten!

Angebaut wird sie sowohl als Rebsorte für die Herstellung von Weißwein (z. B. Gelber Muskateller, Roter Muskateller – rebsortenrein oder als Cuvée mit Riesling, Müller-Thurgau oder Pinot Blanc), als auch für den Verkauf als Tafeltrauben (z. B. Muscat de Hambourg, Muscat d`Alexandria). Mittlerweile wird sie auf der ganzen Welt kultiviert, im Weinbau sind ca. 30.000 Hektar mit der Rebsorte Muskateller bepflanzt. Da sie jedoch Wärme liebt und durch ihre späte Reife frostanfällig ist, finden wir sie häufiger in wärmeren Gefilden, z. B. Italien. Hier beträgt die Anbaufläche ca. 13.000 Hektar, hauptsächlich in Piemont, wo sie u.a. zu Asti sowie Moscato d`Asti verarbeitet wird.  Die ca. 390 Hektar deutsche Anbaufläche verteilen sich überwiegend auf die Anbaugebiete Baden, Franken, Pfalz sowie Württemberg. An den Boden stellt der Muskateller nur geringe Ansprüche. Er liebt leichte bis mittelschwere Böden mit wenig Kalkanteil. Da er Wärme lieber hat als Kälte, finden wir Muskateller in warmen Ländern wie Italien, Frankreich, Spanien, Portugal sowie Südafrika und Australien.

Wissen Sie, woher der Muskateller seinen Namen hat? Der Muskateller ist eine Rebsorte, die ihr Bukett nicht nur in der Flasche und im Glas entfalten kann, sondern bereits als Traube am Rebstock betörend wirkt. Fliegen mögen den Duft und umschwirren die Reben. Da der lateinische Name für Fliege „musca“ ist, liegt die Herleitung des Namens hier sehr nahe.

 

 

Muskateller – so geschmackvoll und vielseitig

So zahlreich ihre Unterarten sind, so zahlreich sind auch die Farben ihrer Trauben: weiß, gelb, grau, grün, rosa, rot, braun, violett, blau oder schwarz. Der Muskateller ist einfach sehr vielseitig. Es gibt leichte, trockene Weißweine sowie kraftvolle, die vom Terroir geprägt wurden. Sie kann sprudelnd als Sekt ausgebaut werden oder edelsüß, rebsortenrein oder als Cuvée – alles ist möglich.

Allen gemein sind die typischen, intensiven Aromen – intensiv aber unaufdringlich nach Orange, Pfirsich, Feige, Kaffee, Muskatblüte oder - nuss sowie orientalischen Gewürzen. Diese Aromatik findet sich auch im Geschmack, unterstützt durch die ihr eigene leichte und feinfruchtige Säure. Ein hocharomatischer Essensbegleiter!

 

 

Und jetzt das Beste: Muskateller als Speisenbegleiter

Hach – das ist mir noch immer der liebste Part… Weißwein und Sekt aus Muskateller – Trauben können ein ganzes Menü begleiten. Schauen Sie einmal her:

Mit seinem fruchtigen Bukett ist der Muskateller-Sekt ein wunderbarer Frühstückssekt und schmeckt als Aperitif vor einem Frühstück oder Brunch wunderbar erfrischend. Selbstverständlich können Sie ihn auch zum Empfang oder als Aperitif vor einem Menü servieren. Ich empfehle den Oberrotweiler Muskateller Sekt, der hat sich bei uns sehr bewährt und wird geliebt.

Muskateller trocken ausgebaut, wie der Kabinett vom Weingut Salwey aus Baden oder als Qualitätswein vom Weingut Schales aus Rheinhessen, schmeckt z. B. zu Löwenzahnsalat mit pochiertem Ei und gekochten Kartoffeln aber auch zu anderen Salaten. Er harmoniert zu exotischen Speisen genauso, wie zu würzigen Geflügelgerichten, zu Ziegenfrischkäse mit Bauernbrot oder dunkler Edelschokolade.

Möchten Sie etwas Asiatisches kochen oder ein würziges Curry, dann sind Sie mit dem feinfruchtigen Muskateller Kabinett vom Pfaffenweiler Weinhaus aus Baden bestens beraten. Der schmeckt auch zu Camembert. Erweitern Sie die Käseplatte noch mit Blauschimmelkäse, Pecorino u. a. kann ich den Muskateller feinherb vom Weingut Schales empfehlen.

Und jetzt zum Dessert, vielleicht mit Schokolade, Vanille oder exotischen Früchten oder Beeren und Gewürzen? Dann greifen Sie gerne zu einer edelsüßen Beerenauslese vom Weingut Drautz-Able aus Württemberg. Der schmeckt auch als Aperitif oder zu Kuchen!

 

Weinpakete – Probierpakete

Bevor es noch tiefer in die Materie geht, stelle ich Ihnen lieber unser Probierpaket „Muskateller *at it`s best“ vor. Das interessiert Sie sicherlich mehr, habe ich Recht?? Hier haben wir fünf Weißweine und einen Sekt - alle aus der Muskateller-Traube - ausgesucht, die Ihnen einen breiten Überblick über die Rebsorte und ihre Möglichkeiten geben.

Hier geht´s zum Probierpaket!

 

Muskateller – und seine Unterarten

Bei ca. 30.000 Hektar Rebfläche weltweit gibt es noch viel über den Muskateller zu berichten, z. B. könnte ich Ihnen ein wenig Weinwissen über die bekannteren Sorten vermitteln. Wussten Sie, dass der Gelbe Muskateller auch in Deutschland und Österreich angebaut wird? Oder, dass der Muskat Ottonel oder der Morio-Muskat eher für einfache Weine verwendet werden, während der französische Muscat à petits grains zu hochwertigen Spitzenweinen (edelsüß) verarbeitet wird?

Dem gegenüber stehen Rebsorten, die zwar Muskat im Namen tragen, aber mit dem Muskateller nichts zu tun haben. So ist ein Muskat-Silvaner ein Sauvignon Blanc, ein Grüner Muskateller eigentlich ein Grüner Veltliner und der Schwarze Muskateller und der Wildmuskat sind Lemberger. Da soll noch einer durchsteigen. Ob sich das alles wirklich jemand merkt...?

Und um Sie nun vollends zu verwirren nenne ich Ihnen mal einige Rebsorten-Namen aus der Welt, die zum Oberbegriff Muskateller gehören: Frontignac, Gelber Muskateller, Weiße Muskattraube, Goldmuskateller, Rosenmuskateller, Moscatel, Moscatello Bianco, Muscat Blanc, Muscat Blanc à petits grains, Moscat d`Alexandria, Muscat d`Alsace, Muscat de Frontignan, Muskat, Muskataly, Schmeckerter, Zoruna, Zurimuscat, Bela Dinka, Brown Muscat, Gelber Weihrauch, Grobschmeckender, Katzendreckler, Lunel, Moscatel de Setùbal.

Diese Sorten sind mit dem Muskateller verwandt: Huxelrebe, Roter Muskateller, Muskat-Ottonel sowie Schönburger.

Auch unsere osteuropäischen Nachbarn haben Muskateller-Reben. Hier werden sie jedoch in der Landesprache benannt. In Ungarn: Sárganuskotály; in Slowenien: Rumeni Muskat; in Serbien: Tamjanika und in Rumänien: Tamaîoasa Româneasca.

 

Der Hunfeld Wein Newsletter – Vorteile für Geniesser     5 € Sofortgutschein

 

 

Du willst noch mehr Vorteile? Dann werde    Hunfeld-Exklusiv-Kunde

 

Hier geht es zur Anmeldung

 

Noch Fragen? Wir sind gerne für Dich da

Mit viel Liebe und Engagement haben wir unseren Online-Shop gestaltet, damit Du immer den richtigen Wein für Deinen persönlichen Anlass findest. Dennoch kann es passieren, dass Du nicht fündig wirst oder an Deiner Auswahl zweifelst. Dann bitte: rufe uns an unter 04402-696680 sind wir von Mo-Fr von 8-17 Uhr für Dich da. Wir lieben es mit anderen Weinliebhabern zu reden und beraten Dich sehr gerne. Natürlich darfst Du uns auch gerne schreiben. Unter info@hunfeld-wein.de geben wir Dir Tipps und stehen Dir mit Rat & Tat zur Seite. Du kannst dazu auch kurzerhand unser Kontaktformular benutzen – drück dazu einfach auf den unten stehen Button… Wir freuen uns auf Dich!

KONTAKTFORMULAR

Hunfeld Exklusiv - Registrieren Sie sich und sichern Sie sich viele exklusive Vorteile.