Säurearmer Wein

Weine mit wenig Säure

Dies einmal vorab: ich möchte gerne für die Säure im Wein in die Bresche springen, denn ihren schlechten Ruf hat sie nicht verdient! Warum der Säuregehalt im Wein wichtig ist und welche Weine wenig Säure haben und trotzdem köstlich sind, möchte ich Ihnen im folgenden Text einmal näherbringen. Bei uns finden Sie Weißwein mit wenig Säure, aber auch guten Rotwein mit wenig Säure. Lernen Sie ein wenig mehr über die Wissenschaft der Säure im Wein – bleiben Sie neugierig.

Unsere Weine mit wenig Säure

Um Ihnen die Suche ein wenig zu erleichtern – und um Sie ein wenig „anzufüttern", haben wir hier einige Vorschläge für säurearme Weine aus unserem Sortiment. Da der Säuregehalt im Wein zwischen 4 und 9 g/l variiert, haben wir Weine herausgesucht, die sich im unteren Level bewegen – viel Vergnügen beim Stöbern:

 

  1. Domaine La Croix Belle Rosé No. 7 IGP
    2020
    2020
    Domaine La Croix Belle Rosé No. 7 IGP
    trocken, Languedoc
    aromatisch & saftig
    17,90 €
    pro Flasche  (1L 23,87 € )
    inkl. MwSt.,zzgl. VersandkostenSofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  2. Vom Lehm Gewürztraminer Alto Adige DOC
    2021
    2021
    Gewürztraminer VOM LEHM Alto Adige DOC
    trocken, Südtirol
    aromatisch & saftig
    18,80 €
    pro Flasche  (1L 25,07 € )
    inkl. MwSt.,zzgl. VersandkostenSofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  3. REVELATION Chardonnay IGP Pays d´Oc
    2021
    2021
    REVELATION Chardonnay IGP Pays d´Oc
    trocken, Languedoc
    fruchtig & kräftig
    7,10 €
    pro Flasche  (1L 9,47 € )
    inkl. MwSt.,zzgl. VersandkostenSofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  4. Chateauneuf du Pape Vieilles Vignes AOP
    2020
    2020
    Chateauneuf du Pape Vieilles Vignes AOP
    trocken, Rhône
    kräftig & aromatisch
    46,25 €
    pro Flasche  (1L 61,67 € )
    inkl. MwSt.,zzgl. VersandkostenSofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  5. Flor Innata Rueda DO
    2022
    2022
    Flor Innata Rueda DO
    trocken, Rueda
    frisch & fruchtig
    7,40 €
    pro Flasche  (1L 9,87 € )
    inkl. MwSt.,zzgl. VersandkostenSofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  6. Guillaume Aurèle GA Merlot IGP Pays d´Oc
    2022
    2022
    Guillaume Aurèle GA Merlot IGP Pays d´Oc
    trocken, Languedoc
    kräftig & aromatisch
    6,50 €
    pro Flasche  (1L 8,67 € )
    inkl. MwSt.,zzgl. VersandkostenSofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  7. GA Cabernet Sauvignon IGP Pays d`Oc
    2022
    2022
    Guillaume Aurèle GA Cabernet Sauvignon IGP Pays d`Oc
    trocken, Languedoc
    viel Stoff & kräftig
    7,10 €
    pro Flasche  (1L 9,47 € )
    inkl. MwSt.,zzgl. VersandkostenSofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  8. Sancerre Clos du Roy Blanc AOC
    2022
    2022
    Sancerre Clos du Roy Blanc AOC
    trocken, Loire

    33,00 €
    pro Flasche  (1L 44,00 € )
    inkl. MwSt.,zzgl. VersandkostenSofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  9. Caringole Chardonnay les Cepages IGP
    2022
    2022
    Caringole Chardonnay les Cepages IGP
    trocken, Languedoc
    mineralisch & anregend
    7,90 €
    pro Flasche  (1L 10,53 € )
    inkl. MwSt.,zzgl. VersandkostenSofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  10. Passivite Grande Reserve IGP Mont Baudile
    2021
    2021
    Passivite Grande Reserve IGP Mont Baudile
    feinherb, Languedoc
    weich & harmonisch
    Bestseller 2023
    8,30 €
    pro Flasche  (1L 11,07 € )
    inkl. MwSt.,zzgl. VersandkostenSofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  11. Frische Grade° grad 5 Weißwein-Cuvée D.Q.
    2023
    2023
    Frische Grade° grad 5 Weißwein-Cuvée D.Q.
    feinfruchtig, Württemberg
    saftig & elegant
    6,80 €
    pro Flasche  (1L 9,07 € )
    inkl. MwSt.,zzgl. VersandkostenSofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  12. Pfaffenweiler Klassik Grauburgunder Kabinett
    2023
    2023
    Pfaffenweiler Klassik Grauburgunder Kabinett
    trocken, Baden
    frisch & fruchtig
    7,25 €
    pro Flasche  (1L 9,67 € )
    inkl. MwSt.,zzgl. VersandkostenSofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  13. Côtes du Rhône Massif d´Uchaux GARANCE AOP
    2021NEU
    2021
    Côtes du Rhône Massif d´Uchaux GARANCE AOP
    trocken, Rhône
    kräftig & aromatisch
    ..sorgt für Gesprächsstoff
    13,90 €
    pro Flasche  (1L 18,53 € )
    inkl. MwSt.,zzgl. VersandkostenSofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

  14. Hauteval IGP Pays d' Hérault Mont Baudile Rouge
    2023NEU
    2023
    Hauteval IGP Pays d' Hérault Mont Baudile Rouge
    feinherb, Languedoc
    kräftig & aromatisch
    6,30 €
    pro Flasche  (1L 8,40 € )
    inkl. MwSt.,zzgl. VersandkostenSofort versandfertig, 1-3 Werktage

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

Wozu ist die Säure im Wein da?

Ich kenne das Problem: Oft treten im Laufe des Lebens Unverträglichkeiten auf – und da gehören Speisen und Getränke mit erhöhtem Säuregehalt dazu. Aber Säure ist nicht gleich Säure, denn nur die vordergründige, unharmonische Säure ist die, die uns unangenehm auffällt. Ein guter Wein, egal ob Weiß oder Rot, benötigt ein gewisses Maß an Säure, um einen harmonischen Geschmack aufzuweisen. Im besten Fall so:

 

 

Die drei Komponenten Alkoholgehalt, Restsüße und Säure bilden die Pfeiler für den Geschmack und sind idealerweise so ausgewogen, dass eine köstliche Harmonie entsteht. Dabei spielt die Säure nicht nur dafür eine entscheidende, sondern auch für die Qualität sowie die Stabilität eines Weines. Sie beeinflusst maßgeblich die Farbe, das Alterungspotential und die Frucht-Aromatik des Weines. Hat ein Wein zu wenig Säure, wirkt er schnell langweilig, stumpf und fett. Durch die Säure wird der Wein spritzig und lebendig und regt zum nächsten Schluck an – und so soll es doch schließlich sein, oder? Schließlich wollen wir Weine mit Charakter haben, die Spaß machen!

Säure ist gleich Säure? Welche Säure gibt es im Wein?

Der Säuregehalt eines Weines ist nicht gleich nur eine Säure, sondern setzt sich aus unterschiedlichen Säuren zusammen. Da wären z. B. Apfelsäure, Weinsäure, Milchsäure, Bernsteinsäure, Essigsäure und viele weitere mit deren Namen ich Sie nicht langweilen möchte. Die Gesamtsäure im Wein (Tritierbare Säure) bezeichnet sowohl die schmeckbare als auch die nicht schmeckbare Säure.

Während die Weintrauben wachsen und gedeihen, unterliegen die sich entwickelnden Säuren im Inneren stetigen Veränderungen, abhängig von Standort, Klima und Boden. Der Säuregehalt eines Weines wird jedoch durch vielerlei Faktoren beeinflusst: zum einen die Art der Rebsorte sowie der Jahrgang, das Anbaugebiet und das damit verbundenen Klima sowie die Bodenbeschaffenheit, letztendlich der Erntezeitpunkt und der Ausbau der Weine.

In kühleren Anbaugebieten hält sich die Säure besser in den Trauben, während sie in den wärmeren Anbaugebieten schneller abbaut. Der Erntezeitpunkt sollte daher nicht nur durch den Zuckergehalt in der Traube bestimmt werden, sondern auch durch die physiologische Reife der Trauben. So lassen sich durch Land und Anbaugebiet bereits die Stile der Weine grob einordnen.

Damit wissen Sie, dass ein Grauburgunder aus Deutschland einen höheren Säuregehalt aufweist, als ein Pinot Grigio aus Italien.

Diese Rebsorten sind von Natur aus säurearm

Weiße Rebsorten:Grauburgunder, Weißburgunder, Müller-Thurgau (Rivaner), Silvaner, Gewürztraminer, Huxelrebe, Gutedel, Gelber Muskateller, Grenache Blanc, Marsanne, Auxerrois, Arneis, Viognier, Solaris, Cortese, Malvasia, Inzolia.

Rote Rebsorten: Spätburgunder (Pinot Noir), Frühburgunder, Dornfelder, Merlot, Lemberger, Trollinger, St. Laurent, Malbec, Grenache Rouge, Tempranillo, Primitivo, Carménère.

Merke:Weine aus der Burgunderfamilie, sowohl die roten Rebsorten, als auch die weißen, haben immer etwas weniger Säure.

Die äußeren Einflüsse beeinflussen den Säuregehalt eines Weines maßgeblich. Normalerweise liegt er zwischen 4 und 9 g/l, mit leichten Ausreißern nach oben oder unten. Dabei gilt als Faustregel, dass Rotweine weniger Säure aufweisen als Weißweine. Aber wie immer bestätigen Ausnahmen die Regel. So kann unter Umständen ein von Natur aus säurearmer Rivaner, der auf mineralischem Boden in kälterem Klima heranwächst eben durchaus ein säurebetonter, spritziger und frischer Weißwein werden. Wird die Ernte dazu noch ertragsreduziert, kann sich mehr Extrakt in den Beeren entwickeln.

 

Der WEINKAUF - TIPPS für den säurearmen Weineinkauf

  1. Überlegen Sie sich, ob Sie Rotwein, Roséwein oder Weißwein möchten. Wählen Sie dann eine säurearme Rebsorte aus, z. B. Grauburgunder oder Müller-Thurgau und nicht einen Riesling.
  2. Schauen Sie, aus welchem Anbaugebiet der Wein stammt. Ist es dort warm oder kalt? Das sagt viel über die Stilistik des Weines aus.
  3. Aus welchem Jahrgang stammt der Wein? Ältere Jahrgänge sind weicher und runder im Geschmack, da die Säure mit zunehmender Reifung des Weines an Ausdruckstärke verliert.
  4. Sie können, wenn es Ihnen schmeckt, gleich zu einem halbtrockenen oder restsüßen Wein greifen. Bei diesen Weinen fällt die Säure weniger ins Gewicht und sie wirken insgesamt viel harmonischer und ausgewogen.
  5. Können Sie den PH-Wert erfahren? Je niedriger der PH-Wert ist, desto vordergründiger ist die Säure.
  6. Zu guter Letzt: kaufen Sie beim Fachmann, denn wir haben die Säurewerte in unserer Artikelexpertise!

Der Hunfeld Wein Newsletter – Vorteile für Geniesser    5 € Sofortgutschein

 


Hier geht es zur Anmeldung

 

Du willst noch mehr Vorteile? Dann werde    Hunfeld-Exklusiv-Kunde


Hier geht es zur Anmeldung

Noch Fragen? Wir sind gerne für Dich da

Mit viel Liebe und Engagement haben wir unseren Online-Shop gestaltet, damit Du immer den richtigen Wein für Deinen persönlichen Anlass findest. Dennoch kann es passieren, dass Du nicht fündig wirst oder an Deiner Auswahl zweifelst. Dann bitte: rufe uns an unter 04402-696680 sind wir von Mo-Fr von 8-17 Uhr für Dich da. Wir lieben es mit anderen Weinliebhabern zu reden und beraten Dich sehr gerne. Natürlich darfst Du uns auch gerne schreiben. Unter info@hunfeld-wein.de geben wir Dir Tipps und stehen Dir mit Rat & Tat zur Seite. Du kannst dazu auch kurzerhand unser Kontaktformular benutzen – drück dazu einfach auf den unten stehen Button… Wir freuen uns auf Dich!

Zum Kontaktformular...