Weine aus den Abruzzen

Weinwiege östlich von Rom

Die Weine aus den Abruzzen, vor allem die Rotweine, trinken die Einheimischen am liebsten selbst, so gut schmecken sie ihnen. Gerade in den letzten Jahren wurde an den Qualitäten der Weine sehr gefeilt und Namen, wie „Montepulciano d`Abruzzo“ oder „Cerasuolo d`Abruzzo“ bringen uns das Urlaubsfeeling nach Hause.

Einkaufen nach
Einkaufsoptionen
Region
  1. Abruzzen
  2. Ahr
  3. Alicante
  4. Apulien
  5. Baden
  6. Barossa-Valley
  7. Bordeaux
  8. Burgenland
  9. Burgund
  10. Carinena
  11. Champagne
  12. Coastal Region
  13. Curico Valley
  14. Durbanville
  15. Franken
  16. Gascogne
  17. Jumilla
  18. Languedoc
  19. Loire
  20. Lombardei
  21. Maremma
  22. Marlborough
  23. Maule Valley
  24. Mendoza
  25. Mosel
  26. Nahe
  27. Navarra
  28. Neusiedlersee
  29. Penedès
  30. Pfalz
  31. Priorat
  32. Rheingau
  33. Rheinhessen
  34. Rhône
  35. Ribera del Duero
  36. Rioja
  37. Rueda
  38. Sizilien
  39. Stellenbosch
  40. Südtirol
  41. Terra Alta
  42. Toskana
  43. Venetien
  44. Weinviertel
  45. Württemberg
Preis
-
Ihre aktuelle Auswahl:
  1. Region
    Abruzzen
Alle Filter zurücksetzen

1 Eintrag

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Cerasuolo d`Abruzzo Borgate DOC
    2019
    2019
    Cerasuolo d`Abruzzo Borgate DOC
    trocken, Abruzzen
    zart & ausgewogen
    5,20 €
    -10%
    5,80 €
    pro Flasche   (1L 7,73 € / 6,93 € )
    inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
    Zurzeit leider nicht verfügbar

    Informationen zur Lebensmittel­kennzeichnung finden Sie hier.

1 Eintrag

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Weinanbaugebiet Abruzzen:

Das Weinanbaugebiet Abruzzen liegt zwischen der Adria und dem Apenninen Gebirge östlich von Rom. Obwohl die Voraussetzungen für guten Weinbau in diesem mediterranen Klima mit warmen, trockenen Sommern und kühleren feuchten Wintern durchaus gegeben sind, wird in den Abruzzen nach wie vor noch mehr Wert auf Quantität denn auf Qualität gelegt Das ist auch mit Grund, warum die Weine hauptsächlich für den Eigenbedarf der Region gekeltert werden, denn außerhalb sind sie kaum interessant – bis auf einige Ausnahmen. Die Bestimmungen für den Weinbau gelten hier eher als großzügig.

Es wäre jedoch fatal, hätten die Abruzzen nur minderwertige Wein und würden ihr Potenzial überhaupt nicht nutzen. Bei einer ca. 34.000 Hektar großen Rebfläche und einer erwirtschafteten Menge von ca. 4 Mio. Hektolitern pro Jahr wird doch sicherlich auch etwas Gutes dabei sein? Sicherlich: Außerhalb Italiens sind vor allem der Montepulciano d`Abruzzo und der Cerasuolo d`Abruzzo bekannt, beides DOC-Weine. Das lässt hoffen….

Der Großteil der Rebflächen findet sich auf einer Höhe von 600 m und man kann ganz klar sagen: Die Rotweinfläche überwiegt, da die Rotwein auch eindeutig von besserer Qualität sind. Die bekanntesten Sorten sind hier der Montepulciano d`Abruzzo, der Sangiovese und der Negroamaro. Die Hauptweißweinsorten sind Trebbiano und Malvasia. Weißweine sind besonders gut, wenn sie von alten Rebanlagen stammen und sorgfältig ausgebaut wurden. Dann können sie mit feiner Frucht und leichtem, zarten Geschmack aufwarten.

Die Abruzzen teilen sich auf in 8 IGT-, 8 DOC-Regionen und einer DOCG-Region, die da sind:

IGT: Colli Aprutini, Colli del Sangro, Colli Frentane, Colline Pecsaresi, Colline Teatini, Del Vastese oder Histonium, Terre Aquilane, Terre di Chieti.

DOC: Abruzzo, Controguerra, Montepulciano d`Abruzzo, Terre Tollesi oder Tullum, Cerasuolo d`Abruzzo (z.B. Cerasuolo d`Abruzzo Borgate von Enoselezione), Trebbiano d`Abruzzo, Ortona, Villamagna.

DOCG: Montepulciano d`Abruzzo Colline Terramane.

Hunfeld Exklusiv - Registrieren Sie sich und sichern Sie sich viele exklusive Vorteile.